“Whoa! It's like Spotify but for academic articles.”

Instant Access to Thousands of Journals for just $40/month

Get 2 Weeks Free

Ueber das Vorkommen von Cholin in Keimpflanzen.

Von E. Schulze. (Aue dem agricultur-chemischen Laboratorium dea Polytechnikums in Zürich.) (Der Redaction zugegangen am 10. März 1887.) Die stickstoffhaltigen Bestandtheile der Keimpflanzen, deren Untersuchung mich und meine Mitarbeiter eine Reihe von Jahren hindurch beschäftigt hat, sind auch in dieser Zeitschrift schon mehrmals der Gegenstand von Mittheilungen gewesen; so enthält z. B. das erste Heft des laufenden Bandes eine Abhandlung über eine in Lupinen- und Kürbiskeimlingen sich findende stickstoffreiche Base, welche ich unter Mitwirkung von E. Steiger untersucht und mit dem Namen Arginin belegt habe1); andere Mittheilungen über jene Keim*) In der oben erwähnten Abhandlung (auf S. 61) habe ich dem A r g i n i n weit mehr Aebnlichkeit mit dem K r eat in i n als mit irgend einer Pflanzenbase zugesprochen. Diese Behauptung mag vielleicht als eine nicht genügend gestützte erschienen sein; denn die meisten der an der citirten Stelle als gemeinsam für das Arginin und das Kreatinin aufgeführten Eigenschaften kommen ja auch manchen anderen Basen zu. Ich will daher hier noch darauf aufmerksam machen, dass das Arginin auch in seinem Verhalten gegen Barythydrat und gegen salpetrige Säure Aehnlichkeit mit dem Kreatinin zeigt, dass es dem letzteren ferner im Stickstoffgehalt (= 32,18°|o) nahe steht http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png zeitschrift für physiologische chemie de Gruyter
Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/ueber-das-vorkommen-von-cholin-in-keimpflanzen-BbtMAWCGNa

You're reading a free preview. Subscribe to read the entire article.

And millions more from thousands of peer-reviewed journals, for just $40/month

Get 2 Weeks Free

To be the best researcher, you need access to the best research

  • With DeepDyve, you can stop worrying about how much articles cost, or if it's too much hassle to order — it's all at your fingertips. Your research is important and deserves the top content.
  • Read from thousands of the leading scholarly journals from Springer, Elsevier, Nature, IEEE, Wiley-Blackwell and more.
  • All the latest content is available, no embargo periods.

Stop missing out on the latest updates in your field

  • We’ll send you automatic email updates on the keywords and journals you tell us are most important to you.
  • There is a lot of content out there, so we help you sift through it and stay organized.