Rainer Kipper , Der Germanenmythos im Deutschen Kaiserreich. Formen und Funktionen historischer Selbstthematisierung. 2002

Rainer Kipper , Der Germanenmythos im Deutschen Kaiserreich. Formen und Funktionen historischer... Rainer Kippers Gießener Dissertationsschrift ist im Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften beheimatet. Sie beschäftigt sich mit einem Thema, das spätestens seit den ausgehenden sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts in den Blickpunkt einer kritischen Analyse geraten ist: Die mythische Verfremdung der germanischen Vorzeit und ihre Indienstnahme für aktuelle gesellschaftliche und politische Interessen in Deutschland. Als Kerngedanken des Germanenmythos wurden seither die substantielle Identität von germanischem und deutschem Wesen sowie deren transhistorische Kontinuität über Jahrtausende hinweg herausgestellt. Die Absetzung der germanischen Charaktereigenschaften und Tugenden von der kulturell ausdifferenzierten, aber moralisch dekadenten lateinisch-romanischen Zivilisation unterfütterte nach innen die gesellschaftliche Integration der Nation und nach außen deren expansive Großmachtpolitik. Seine letzte Pervertierung erhielt der Germanenmythos, als sich seiner eine sozialdarwinistische, völkische und rassistische, zuweilen aber auch esoterische Gedankenwelt bemächtigte, die vom Nationalsozialismus aufgegriffen und für seine eroberungs- und rassenpolitischen Ziele instrumentalisiert wurde. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Arbitrium de Gruyter

Rainer Kipper , Der Germanenmythos im Deutschen Kaiserreich. Formen und Funktionen historischer Selbstthematisierung. 2002

Arbitrium, Volume 20 (3) – Apr 12, 2003

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/rainer-kipper-der-germanenmythos-im-deutschen-kaiserreich-formen-und-wMp50TuD0E
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2003 by the
ISSN
0723-2977
DOI
10.1515/ARBI.2002.358
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Rainer Kippers Gießener Dissertationsschrift ist im Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften beheimatet. Sie beschäftigt sich mit einem Thema, das spätestens seit den ausgehenden sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts in den Blickpunkt einer kritischen Analyse geraten ist: Die mythische Verfremdung der germanischen Vorzeit und ihre Indienstnahme für aktuelle gesellschaftliche und politische Interessen in Deutschland. Als Kerngedanken des Germanenmythos wurden seither die substantielle Identität von germanischem und deutschem Wesen sowie deren transhistorische Kontinuität über Jahrtausende hinweg herausgestellt. Die Absetzung der germanischen Charaktereigenschaften und Tugenden von der kulturell ausdifferenzierten, aber moralisch dekadenten lateinisch-romanischen Zivilisation unterfütterte nach innen die gesellschaftliche Integration der Nation und nach außen deren expansive Großmachtpolitik. Seine letzte Pervertierung erhielt der Germanenmythos, als sich seiner eine sozialdarwinistische, völkische und rassistische, zuweilen aber auch esoterische Gedankenwelt bemächtigte, die vom Nationalsozialismus aufgegriffen und für seine eroberungs- und rassenpolitischen Ziele instrumentalisiert wurde.

Journal

Arbitriumde Gruyter

Published: Apr 12, 2003

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off