“Woah! It's like Spotify but for academic articles.”

Instant Access to Thousands of Journals for just $40/month

Priska Pytlik , Okkultismus und Moderne. Ein kulturhistorisches Phänomen und seine Bedeutung für die Literatur um 1900. 2005

Priska Pytlik , Okkultismus und Moderne. Ein kulturhistorisches Phänomen und seine Bedeutung für die Literatur um 1900. 2005 Zu den spannendsten Themen einer kultur- und problemgeschichtlich orientierten Literaturwissenschaft gehört die Erforschung der Funktion, welche okkulte Strömungen für die Literatur der klassischen Moderne haben. Die Agenda ist mit Friedhelm Wilhelm Fischers Aufsatz über die gnostischen Gedankenmotive symbolistischer Dichtung vorgegeben, welcher der dichterischen Sprache inhaltliche Referenzen da „unterschob“, wo Hugo Friedrich den Weg in die „absolute Poesie“ beschritten sah. Eine ähnliche Konstellation ergibt sich heute, wenn die „Mystik der Moderne“ einerseits mit dekonstruktivistischen Theoremen in Verbindung gebracht wird (Wagner- Egelhaaf) und man andererseits ihre problemgeschichtliche Konturierung verfeinert. Etabliert ist das Thema im Bereich der bildenden Kunst durch Veit Loers Ausstellung „Okkultismus und Avantgarde“ – noch fehlt das Pendant, das ähnlich facettenreich und umfassend die Verknüpfungen zwischen der literarischen Avantgarde und der Okkultismus-Welle untersuchte. Einen Baustein zu diesem Projekt will Priska Pytlik mit ihrem Buch, das im Jahre 2003 als Dissertation an der Universität Regensburg eingereicht wurde, liefern. Spiritismus und Okkultismus sollen als kulturgeschichtliche Phänomene von großer Breitenwirkung transparent gemacht und ihre Bedeutung für die Poetologie und Ästhetik der literarischen Moderne erschlossen werden. Ziel der Studie ist dabei, den Okkultismus nicht nur als antimoderne Reaktion zu fassen, sondern als konstitutives und integrierendes Motiv der Moderne zu verstehen. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Arbitrium de Gruyter
Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/priska-pytlik-okkultismus-und-moderne-ein-kulturhistorisches-ph-nomen-OzMNSeoWh4

You're reading a free preview. Subscribe to read the entire article.

And millions more from thousands of peer-reviewed journals, for just $40/month

To be the best researcher, you need access to the best research

  • With DeepDyve, you can stop worrying about how much articles cost, or if it's too much hassle to order — it's all at your fingertips. Your research is important and deserves the top content.
  • Read from thousands of the leading scholarly journals from Springer, Elsevier, Nature, IEEE, Wiley-Blackwell and more.
  • All the latest content is available, no embargo periods.

Stop missing out on the latest updates in your field

  • We’ll send you automatic email updates on the keywords and journals you tell us are most important to you.
  • There is a lot of content out there, so we help you sift through it and stay organized.