“Whoa! It's like Spotify but for academic articles.”

Instant Access to Thousands of Journals for just $40/month

Moderner Staat in Deutschland – eine Defizitgeschichte. Hugo Preuß' radikale Kritik eines deutschen Sonderwegs in die Moderne

Moderner Staat in Deutschland – eine Defizitgeschichte. Hugo Preuß' radikale Kritik eines deutschen Sonderwegs in die Moderne Das Geschichtsbild eines „deutschen Sonderwegs“ ist stark von Erfahrungen mit dem Kaiserreich von 1871 geprägt, dessen institutionelle Ordnung vor allem darauf zielte, den Weg in eine parlamentarische Demokratie zu blockieren. Einer der frühesten und radikalsten Kritiker dieses Verfassungsrahmens war der linksliberale Politiker und Jurist Hugo Preuß. Seine Fundamentalkritik, die auf einem Vergleich mit der englischen, französischen und nordamerikanischen Geschichte beruhte, machte ihn zu einem Außenseiter, dessen Wirkung auch innerhalb des Liberalismus begrenzt blieb. Nach dem Ende des Kaiserreiches gewann er jedoch an politischem Einfluss und wirkte maßgeblich an der Erarbeitung der Weimarer Verfassung (1919) und der preußischen Landesverfassung (1920) mit. Der vorliegende Beitrag befasst sich mit dem „politischen Menschen“ Hugo Preuß während der monarchischen Zeit, als er die deutsche Geschichte kritisch Revue passieren ließ, um zu ergründen, warum Deutschland anders sei als andere westliche Staaten und Gesellschaften. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften de Gruyter

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/moderner-staat-in-deutschland-eine-defizitgeschichte-hugo-preu-dTkXJfpWEw

You're reading a free preview. Subscribe to read the entire article.

And millions more from thousands of peer-reviewed journals, for just $40/month

To be the best researcher, you need access to the best research

  • With DeepDyve, you can stop worrying about how much articles cost, or if it's too much hassle to order — it's all at your fingertips. Your research is important and deserves the top content.
  • Read from thousands of the leading scholarly journals from Springer, Elsevier, Nature, IEEE, Wiley-Blackwell and more.
  • All the latest content is available, no embargo periods.

Stop missing out on the latest updates in your field

  • We’ll send you automatic email updates on the keywords and journals you tell us are most important to you.
  • There is a lot of content out there, so we help you sift through it and stay organized.