Michaela Holdenried, Im Spiegel ein anderer. Erfahrungskrise und Subjektdiskurs im modernen autobiographischen Roman. - Wolfgang Paulsen, Das Ich im Spiegel der Sprache. Autobiographisches Schreiben in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts.

Michaela Holdenried, Im Spiegel ein anderer. Erfahrungskrise und Subjektdiskurs im modernen... 2 ,g Rainer Moritz Universität Osnabrück Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft Neuer Graben 40 D-49074 Osnabrück Chryssoula Kambas Michaela Holdenried, Im Spiegel ein anderer. Erfahrungskrise und Subjektdiskurs im modernen autobiographischen Roman. (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte. Dritte Folge 114) Winter, Heidelberg 1991. 552 S., DM 118,-. Wolfgang Paulsen, Das Ich im Spiegel der Sprache. Autobiographisches Schreiben in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. (Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte 58) Niemeyer, Tübingen 1991. VIII/264 S., DM 78,-. Parallel zu der Vielzahl autobiographischer Texte, die die deutschsprachige Literatur der siebziger und achtziger Jahre hervorgebracht hat, zeigte die Germanistik - zuerst etwa in den Studien Bernd Neumanns, Klaus-Detlef Müllers, Günter Niggls oder Peter Sloterdijks - verstärktes Interesse für die Gattung der Autobiographie. Dessenungeachtet mangelte es bislang an einer übergreifenden Darstellung, die die Entwicklungen des 20. Jahrhunderts bilanziert. Fast gleichzeitig liegen nun zwei Studien vor, die sich anschicken, dieses Defizit zumindest teilweise wettzumachen. Beide gehen davon aus, daß - so Paulsen - ,,gerade durch das Anwachsen des autobiographischen Schrifttums die Vorstellung von dem, was man unter Autobiographisch* zu verstehen habe, recht vage wird" (S. 119) und daß -- so Holdenried - einer ,,terminologischen Zerfaserung des Autobiographiebegriffs" (S. 43) entgegenzuwirken sei. Die Antworten, die beide Autoren http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Arbitrium - Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft de Gruyter

Michaela Holdenried, Im Spiegel ein anderer. Erfahrungskrise und Subjektdiskurs im modernen autobiographischen Roman. - Wolfgang Paulsen, Das Ich im Spiegel der Sprache. Autobiographisches Schreiben in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts.

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/michaela-holdenried-im-spiegel-ein-anderer-erfahrungskrise-und-Pyo5WZpSBj
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
0723-2977
eISSN
1865-8849
DOI
10.1515/arbi.1993.11.2.238
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

2 ,g Rainer Moritz Universität Osnabrück Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft Neuer Graben 40 D-49074 Osnabrück Chryssoula Kambas Michaela Holdenried, Im Spiegel ein anderer. Erfahrungskrise und Subjektdiskurs im modernen autobiographischen Roman. (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte. Dritte Folge 114) Winter, Heidelberg 1991. 552 S., DM 118,-. Wolfgang Paulsen, Das Ich im Spiegel der Sprache. Autobiographisches Schreiben in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. (Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte 58) Niemeyer, Tübingen 1991. VIII/264 S., DM 78,-. Parallel zu der Vielzahl autobiographischer Texte, die die deutschsprachige Literatur der siebziger und achtziger Jahre hervorgebracht hat, zeigte die Germanistik - zuerst etwa in den Studien Bernd Neumanns, Klaus-Detlef Müllers, Günter Niggls oder Peter Sloterdijks - verstärktes Interesse für die Gattung der Autobiographie. Dessenungeachtet mangelte es bislang an einer übergreifenden Darstellung, die die Entwicklungen des 20. Jahrhunderts bilanziert. Fast gleichzeitig liegen nun zwei Studien vor, die sich anschicken, dieses Defizit zumindest teilweise wettzumachen. Beide gehen davon aus, daß - so Paulsen - ,,gerade durch das Anwachsen des autobiographischen Schrifttums die Vorstellung von dem, was man unter Autobiographisch* zu verstehen habe, recht vage wird" (S. 119) und daß -- so Holdenried - einer ,,terminologischen Zerfaserung des Autobiographiebegriffs" (S. 43) entgegenzuwirken sei. Die Antworten, die beide Autoren

Journal

Arbitrium - Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaftde Gruyter

Published: Jan 1, 1993

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off