“Woah! It's like Spotify but for academic articles.”

Instant Access to Thousands of Journals for just $40/month

Mesopotamische Tempelanlagen von der Frühzeit bis zum zweiten Jahrtausend

Mesopotamische Tempelanlagen von der Frühzeit bis zum zweiten Jahrtausend Mesopotamische Tempelanlagen von der Frühzeit bis zum zweiten Jahrtausend Heinrich J. Lenzen Es ist schon einigemale der Versuch unternommen worden, die Entwicklungslinie der mesopotamischen Tempelformen aufzuzeigen, zuletzt, soviel ich sehen kann, von E. HEINRICH1 und vorher von H. FRANKFORT^ Beide Arbeiten beziehen sich im wesentlichen auf eine Deutung der Entwicklung der frühen Tempelanlagen und wurden abgeschlossen, als die Ausgrabungsergebnisse von Eridu noch nicht vorlagen. Erst die Ergebnisse von Eridu versetzen uns in die Lage, etwa gleichaltrige Kulturstufen im Süden und im Norden miteinander vergleichen zu können, und ich unternehme in dieser Arbeit den Versuch, von dieser neuen Ausgangsebene das alte Problem erneut aufzurollen. Wenn man von den geringen Mauerresten von Teil Hassüna absieht, haben wir die ältesten Grundrißanlagen, die man vielleicht mit einiger Wahrscheinlichkeit als Kultbauten ansprechen kann, in den Rundbauten von Arpacliiyah 3 . Diese Rundbauten gehören clcr JBuiitkcramikstufc an, die man für den Iraq als Sämarra- bzw. Teil Halafstufe bezeichnet. Die Anlagen, die in dieser Arbeit besprochen werden sollen, sind indessen rechteckige Gebäudeformen, die als Kultbauten erst einer späteren Epoche angehören; sie entstehen im Norden und im Süden, soweit wir das heute beurteilen können, in einer Zeit, welche das Ende der Teil Halaf stufe und den http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Assyriologie und Vorderasiatische Archäologie de Gruyter

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/mesopotamische-tempelanlagen-von-der-fr-hzeit-bis-zum-zweiten-i5Ky05mMAM

You're reading a free preview. Subscribe to read the entire article.

And millions more from thousands of peer-reviewed journals, for just $40/month

Get 2 Weeks Free

To be the best researcher, you need access to the best research

  • With DeepDyve, you can stop worrying about how much articles cost, or if it's too much hassle to order — it's all at your fingertips. Your research is important and deserves the top content.
  • Read from thousands of the leading scholarly journals from Springer, Elsevier, Nature, IEEE, Wiley-Blackwell and more.
  • All the latest content is available, no embargo periods.

Stop missing out on the latest updates in your field

  • We’ll send you automatic email updates on the keywords and journals you tell us are most important to you.
  • There is a lot of content out there, so we help you sift through it and stay organized.