Φιλόπατϱις.

Φιλόπατϱις. *' L Abteilung· ,. (Vgl. Byz. Ztschr. V l ff.) Was E. Crampe in dieser Zeitschrift Bd VI S. 144 ff. zur Empfehlung seiner Datierung des Pseudolucianischen vorbringt, d rfte kaum geeignet sein, solche Leser, die sich durch eignes Studium mit dem Gegenstand vertraut gemacht haben, der Crampeschen Ansicht geneigter zu machen. Gleichwohl mag es nicht berfl ssig sein, den ganzen Handel und die in ihm ausschlaggebenden Momente, die in dem Helldunkel, in dem sie bei Crampe fl chtig vorgewiesen werden, an Deutlichkeit nicht gewonnen haben, nochmals in scharfes Licht zu r cken. Die Wahrheit wird dann um so einleuchtender hervortreten. Was Gutschmid (Kl Sehr. V 433 f.) bestimmte, den Philopatris in die Zeit des Kaisers Herakleios (610--641) zu setzen, war vornehmlich der Umstand, dafs sich unter dessen Regierung, den Anspielungen des Dialogs entsprechend, nicht nur K mpfe mit ,,Persern" und ,,Skythen" (dergleichen freilich Jahrhunderte lang ungef hr jeden ostr mischen Kaiser besch ftigten), sondern daneben auch eine feindliche Invasion auf Kreta nachweisen liefs. Im Jahre 623 berfielen slavische Kriegerscharen Kreta und andere griechische Inseln. Eine unbedingt sichere Datierung des Dialogs ergiebt sich aus diesen Momenten auf keinen Fall. Auch unter Konstantin II Pogonatos (668--685) trafen die gleichen http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Byzantinische Zeitschrift de Gruyter

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/k9pRGEH671
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
0007-7704
eISSN
1864-449X
DOI
10.1515/byzs.1897.6.3.475
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

*' L Abteilung· ,. (Vgl. Byz. Ztschr. V l ff.) Was E. Crampe in dieser Zeitschrift Bd VI S. 144 ff. zur Empfehlung seiner Datierung des Pseudolucianischen vorbringt, d rfte kaum geeignet sein, solche Leser, die sich durch eignes Studium mit dem Gegenstand vertraut gemacht haben, der Crampeschen Ansicht geneigter zu machen. Gleichwohl mag es nicht berfl ssig sein, den ganzen Handel und die in ihm ausschlaggebenden Momente, die in dem Helldunkel, in dem sie bei Crampe fl chtig vorgewiesen werden, an Deutlichkeit nicht gewonnen haben, nochmals in scharfes Licht zu r cken. Die Wahrheit wird dann um so einleuchtender hervortreten. Was Gutschmid (Kl Sehr. V 433 f.) bestimmte, den Philopatris in die Zeit des Kaisers Herakleios (610--641) zu setzen, war vornehmlich der Umstand, dafs sich unter dessen Regierung, den Anspielungen des Dialogs entsprechend, nicht nur K mpfe mit ,,Persern" und ,,Skythen" (dergleichen freilich Jahrhunderte lang ungef hr jeden ostr mischen Kaiser besch ftigten), sondern daneben auch eine feindliche Invasion auf Kreta nachweisen liefs. Im Jahre 623 berfielen slavische Kriegerscharen Kreta und andere griechische Inseln. Eine unbedingt sichere Datierung des Dialogs ergiebt sich aus diesen Momenten auf keinen Fall. Auch unter Konstantin II Pogonatos (668--685) trafen die gleichen

Journal

Byzantinische Zeitschriftde Gruyter

Published: Jan 1, 1897

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off