»Jene blaßgrauen Bänder«. Die Reichsautobahn in Literatur und anderen Medien des »Dritten Reiches«

»Jene blaßgrauen Bänder«. Die Reichsautobahn in Literatur und anderen Medien des »Dritten... ERHARD SCHUTZ »Jene blaßgrauen Bänder« Die Reichsautobahn in Literatur und anderen Medien des »Dritten Reiches«1 »Nicht die kürzeste, sondern die edelste Verbindung zweier Punkte heißt es zu schaffen.« Emil Maier-Dorn2 1. »Straßen des Führers« Im Gegensatz zu unseren europäischen Autobahnen [...], die [...] Orte der Ausstoßung bleiben (Virilio), ist das System der freeways ein Integrationsort. [...] Sie erzeugen ein neues Bewußtsein: [...] Die freeways entstellen [...] die Stadt und Landschaft nicht [...] und sie entsprechen hervorragend dem letzten tiefen Vergnügen, dem des Zirkulierens. - was der französische Philosoph Jean Baudrillard auf den amerikanischen freeways der Gegenwart findet, eben das zählte im »Dritten Reich« unter die Kernelemente des Mythos der Reichsautobahn. Insofern mag für diese Wiederholung gelten, was Baudrillard ebendort schreibt: »Fahren ist eine spektakuläre Form von Amnesie. Alles ist zu entdecken, alles auszulöschen.«3 Darauf wird am Ende zurückzukommen sein. Folgend soll es jedenfalls um eben jenen Mythos der Reichsautobahn gehen, speziell um die Konstituierung der Autobahn als Medienprojekt, um die Anteile von Literatur und anderen Medien an der Herstellung dieses Mythos und seiner zentralen Funktion im Selbst- und Nachbild des »Dritten Reiches«. Zur Aufgabe des Medienprojekts gehörte vorderhand, aus dem technischen Projekt Autobahn als Teil der - so http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (IASL) de Gruyter

»Jene blaßgrauen Bänder«. Die Reichsautobahn in Literatur und anderen Medien des »Dritten Reiches«

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/jene-bla-grauen-b-nder-die-reichsautobahn-in-literatur-und-anderen-llEHGmSsqv
Publisher
de Gruyter
Copyright
Niemeyer
ISSN
0340-4528
eISSN
1865-9128
DOI
10.1515/iasl.1993.18.2.76
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

ERHARD SCHUTZ »Jene blaßgrauen Bänder« Die Reichsautobahn in Literatur und anderen Medien des »Dritten Reiches«1 »Nicht die kürzeste, sondern die edelste Verbindung zweier Punkte heißt es zu schaffen.« Emil Maier-Dorn2 1. »Straßen des Führers« Im Gegensatz zu unseren europäischen Autobahnen [...], die [...] Orte der Ausstoßung bleiben (Virilio), ist das System der freeways ein Integrationsort. [...] Sie erzeugen ein neues Bewußtsein: [...] Die freeways entstellen [...] die Stadt und Landschaft nicht [...] und sie entsprechen hervorragend dem letzten tiefen Vergnügen, dem des Zirkulierens. - was der französische Philosoph Jean Baudrillard auf den amerikanischen freeways der Gegenwart findet, eben das zählte im »Dritten Reich« unter die Kernelemente des Mythos der Reichsautobahn. Insofern mag für diese Wiederholung gelten, was Baudrillard ebendort schreibt: »Fahren ist eine spektakuläre Form von Amnesie. Alles ist zu entdecken, alles auszulöschen.«3 Darauf wird am Ende zurückzukommen sein. Folgend soll es jedenfalls um eben jenen Mythos der Reichsautobahn gehen, speziell um die Konstituierung der Autobahn als Medienprojekt, um die Anteile von Literatur und anderen Medien an der Herstellung dieses Mythos und seiner zentralen Funktion im Selbst- und Nachbild des »Dritten Reiches«. Zur Aufgabe des Medienprojekts gehörte vorderhand, aus dem technischen Projekt Autobahn als Teil der - so

Journal

Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (IASL)de Gruyter

Published: Jan 1, 1993

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off