Erfassung von Herzparametern mittels schichtverfolgender, bildgebender Magnetresonanz

Erfassung von Herzparametern mittels schichtverfolgender, bildgebender Magnetresonanz Erfassung von Hcrzparamctern mittels schichtverfolgender, bildgebender M agnctresonanz M. Stuber, S.E. Fischer, MB. Scheidegger, P. Boesiger Institut für Biomcdi/inischc Technik und medizinische Informatik der Universität und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, Schweiz Einführung: Während der Systole bewegt sich die basale Ebene des menschlichen Herzens lateral um ca. 2cm in Richtung Apex, septal um ca. 1cm. Konventionelle Magnetresonanz-Schichtbildverfahren erfassen jedoch lediglich ortsfeste Schichten, durch welche sich das Herz hindurchbewegt. Um in einem Kurzachsenschnitt in den verschiedenen Herzphasen immer dasselbe Gewebe abzubilden, muß eine ausgewählte Schicht verfolgt werden können. Eine früher veröffentlichte Schichtverfolgungs-Strategie, die sogenannte 'Slice Isolation1 [1], sättigt zwei Schichten oberhalb und unterhalb der ausgewählten Schicht. Die nachfolgende, bildgebende Sequenz bildet dann nur den gewünschten Bereich ab, falls das Tuning der gewebespezifischen Relaxationszeit angepaßt ist. Diese Technik hat jedoch den Nachteil, daß die Unterdrükkung des Signals außerhalb der gewünschten Schicht nur für ein bestimmtes Gewebe und lediglich auf einen fixen Zeitpunkt optimiert werden kann. Deshalb bleibt unerwünschtes Gewebe wie z.B. Fett über den ganzen Herzzyklus sichtbar, wobei dessen Bildintensität sogar verstärkt wird. Zudem eignet sich dieses Verfahren nur bedingt für Abbildungen mehrerer Herzphasen. Eine neue Methode, erlaubt eine ausgewählte Schicht des Herzens (Kurzachsenschnitt) für mehrere Herzphasen während des ganzen http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Biomedizinische Technik / Biomedical Engineering de Gruyter

Erfassung von Herzparametern mittels schichtverfolgender, bildgebender Magnetresonanz

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/erfassung-von-herzparametern-mittels-schichtverfolgender-bildgebender-s2cBfigYsY
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
0013-5585
eISSN
1862-278X
DOI
10.1515/bmte.1993.38.s1.341
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Erfassung von Hcrzparamctern mittels schichtverfolgender, bildgebender M agnctresonanz M. Stuber, S.E. Fischer, MB. Scheidegger, P. Boesiger Institut für Biomcdi/inischc Technik und medizinische Informatik der Universität und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, Schweiz Einführung: Während der Systole bewegt sich die basale Ebene des menschlichen Herzens lateral um ca. 2cm in Richtung Apex, septal um ca. 1cm. Konventionelle Magnetresonanz-Schichtbildverfahren erfassen jedoch lediglich ortsfeste Schichten, durch welche sich das Herz hindurchbewegt. Um in einem Kurzachsenschnitt in den verschiedenen Herzphasen immer dasselbe Gewebe abzubilden, muß eine ausgewählte Schicht verfolgt werden können. Eine früher veröffentlichte Schichtverfolgungs-Strategie, die sogenannte 'Slice Isolation1 [1], sättigt zwei Schichten oberhalb und unterhalb der ausgewählten Schicht. Die nachfolgende, bildgebende Sequenz bildet dann nur den gewünschten Bereich ab, falls das Tuning der gewebespezifischen Relaxationszeit angepaßt ist. Diese Technik hat jedoch den Nachteil, daß die Unterdrükkung des Signals außerhalb der gewünschten Schicht nur für ein bestimmtes Gewebe und lediglich auf einen fixen Zeitpunkt optimiert werden kann. Deshalb bleibt unerwünschtes Gewebe wie z.B. Fett über den ganzen Herzzyklus sichtbar, wobei dessen Bildintensität sogar verstärkt wird. Zudem eignet sich dieses Verfahren nur bedingt für Abbildungen mehrerer Herzphasen. Eine neue Methode, erlaubt eine ausgewählte Schicht des Herzens (Kurzachsenschnitt) für mehrere Herzphasen während des ganzen

Journal

Biomedizinische Technik / Biomedical Engineeringde Gruyter

Published: Jan 1, 1993

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off