DV-ORGANIZATION

DV-ORGANIZATION K. G. Säur Verlag, München, 1993 Franz Weikmann Dr.-lng. Franz Weikmann, Studium der Nachrichtentechnik und Elektrotechnik an der FH und TU München, 1970-1978, Promotion 1985. Seit 1986 Mitarbeiter und ab 1989 Entwicklungsgruppenleiter für Mikrocomputer-Chipkarten bei der Gesellschaft für Automation und Organisation (GAO) in München. Mitglied in nationalen und internationalen Normungsgremien für Chipkarten. Zusammenfassung Die Anwendungsbereiche für Chipkarten nehmen ständig zu und das in besonderem Maße, wenn es sich um sicherheitsrelevante Anwendungen handelt. Die Chipkarte als personenund systemorientiertes Sicherheitsmodul und Datenträger bringt ideale Voraussetzungen zur Unterstützung von Anwendungen mit Identifikations- und Authentisierungsanforderungen mit sich. In diesem Übersichtbeitrag wird versucht, die verschiedenen Chipkartenarten im Hinblick auf die Technologie, Sicherheit und Normung darzustellen. Abhängig von den Anforderungen der jeweiligen Anwendungen werden die unterschiedlichsten Halbleiterbauelemente für Chipkarten verwendet. Mikrocomputer-Chipkarten stellen dabei eine flexible, funktionale und sichere Lösung für viele Anwendungen dar. 1 Einführung Chipkarten haben die gleichen Abmessungen wie Kredit- und EC-Karten und können auch im Kartenaufbau identisch sein. Im internationalen Standard IS 7810 und in der deutschen Norm DIN 9781 sind die Abmessungen für Identifikationskarten (ID-Karte, ID-1-type card) mit der Länge 85,6 mm, einer Höhe von 53,98 mm und der Dicke von 0,76 mm angegeben. Außerdem sind die physikalischen Eigenschaften für http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation de Gruyter

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/dv-organization-c2KXfKGHve
Publisher
de Gruyter
Copyright
Saur
ISSN
0930-5157
eISSN
1865-8342
DOI
10.1515/piko.1993.16.1.28
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

K. G. Säur Verlag, München, 1993 Franz Weikmann Dr.-lng. Franz Weikmann, Studium der Nachrichtentechnik und Elektrotechnik an der FH und TU München, 1970-1978, Promotion 1985. Seit 1986 Mitarbeiter und ab 1989 Entwicklungsgruppenleiter für Mikrocomputer-Chipkarten bei der Gesellschaft für Automation und Organisation (GAO) in München. Mitglied in nationalen und internationalen Normungsgremien für Chipkarten. Zusammenfassung Die Anwendungsbereiche für Chipkarten nehmen ständig zu und das in besonderem Maße, wenn es sich um sicherheitsrelevante Anwendungen handelt. Die Chipkarte als personenund systemorientiertes Sicherheitsmodul und Datenträger bringt ideale Voraussetzungen zur Unterstützung von Anwendungen mit Identifikations- und Authentisierungsanforderungen mit sich. In diesem Übersichtbeitrag wird versucht, die verschiedenen Chipkartenarten im Hinblick auf die Technologie, Sicherheit und Normung darzustellen. Abhängig von den Anforderungen der jeweiligen Anwendungen werden die unterschiedlichsten Halbleiterbauelemente für Chipkarten verwendet. Mikrocomputer-Chipkarten stellen dabei eine flexible, funktionale und sichere Lösung für viele Anwendungen dar. 1 Einführung Chipkarten haben die gleichen Abmessungen wie Kredit- und EC-Karten und können auch im Kartenaufbau identisch sein. Im internationalen Standard IS 7810 und in der deutschen Norm DIN 9781 sind die Abmessungen für Identifikationskarten (ID-Karte, ID-1-type card) mit der Länge 85,6 mm, einer Höhe von 53,98 mm und der Dicke von 0,76 mm angegeben. Außerdem sind die physikalischen Eigenschaften für

Journal

PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikationde Gruyter

Published: Jan 1, 1993

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off