DIE LÖSUNG DES ALTEN RÄTSELS: EMANUEL SONTHOM, DAS GÜLDENE KLEINOD UND DAS ENGLISCHE ORIGINAL

DIE LÖSUNG DES ALTEN RÄTSELS: EMANUEL SONTHOM, DAS GÜLDENE KLEINOD UND DAS ENGLISCHE ORIGINAL DIE LÖSUNG DES ALTEN RÄTSELS: EMANUEL SONTHOM, DAS GÜLDENE KLEINOD UND DAS ENGLISCHE ORIGINAL* "Emanuel Sonthoms" oder "Sonthombs" Güldenes Kleinod der Kinder Gottes gilt als ebenso berühmtes wie rätselhaftes Buch. Neben Lewis Baylys Practise of Pietie (deutsche Erstausgabe Praxis Pietatis, Basel 1628) ist es eines der frühesten und erfolgreichsten Werke der im 17. Jahrhundert nach Deutschland einströmenden englischen Erbauungsliteratur1. Andere, schon früh übersetzte Autoren sind William Perkins (Herborn 1602 u. ö.), Joseph Hall (Emden 1628 u. ö.) und Daniel Dyke (Basel 1638 u.ö.). Dieses englische Schrifttum ergießt sich nach schwächeren Anfängen von etwa 1650 ab als wahre Flutwelle über die lutherische Orthodoxie, ab 1670 auch über den von Spener ausgehenden lutherischen Pietismus. Von der frühesten bisher bekannten Ausgabe Lüneburg 1632 an lassen sich bis 1742 - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - 16 Ausgaben des Güldenen Kleinod nachweisen, davon allein neun in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Das Buch hatte seinen Besten Platz in einer lutherischen Hausbibliothek. Der bekannte Nürnberger Prediger und Emblematiker Dilherr verbreitet den Für Förderung dieser und anderer Arbeiten danke ich der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem British Council, sowie Linacre College, Oxford, für gastliche Aufnahme als Visiting Senior Member 1981. Dazu H. Leube, Die Reformideen in http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Anglia - Zeitschrift für englische Philologie de Gruyter

DIE LÖSUNG DES ALTEN RÄTSELS: EMANUEL SONTHOM, DAS GÜLDENE KLEINOD UND DAS ENGLISCHE ORIGINAL

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/die-l-sung-des-alten-r-tsels-emanuel-sonthom-das-g-ldene-kleinod-und-f6uoF5xQOM
Publisher
de Gruyter
Copyright
Niemeyer
ISSN
0340-5222
eISSN
1865-8938
DOI
10.1515/angl.1982.1982.100.357
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

DIE LÖSUNG DES ALTEN RÄTSELS: EMANUEL SONTHOM, DAS GÜLDENE KLEINOD UND DAS ENGLISCHE ORIGINAL* "Emanuel Sonthoms" oder "Sonthombs" Güldenes Kleinod der Kinder Gottes gilt als ebenso berühmtes wie rätselhaftes Buch. Neben Lewis Baylys Practise of Pietie (deutsche Erstausgabe Praxis Pietatis, Basel 1628) ist es eines der frühesten und erfolgreichsten Werke der im 17. Jahrhundert nach Deutschland einströmenden englischen Erbauungsliteratur1. Andere, schon früh übersetzte Autoren sind William Perkins (Herborn 1602 u. ö.), Joseph Hall (Emden 1628 u. ö.) und Daniel Dyke (Basel 1638 u.ö.). Dieses englische Schrifttum ergießt sich nach schwächeren Anfängen von etwa 1650 ab als wahre Flutwelle über die lutherische Orthodoxie, ab 1670 auch über den von Spener ausgehenden lutherischen Pietismus. Von der frühesten bisher bekannten Ausgabe Lüneburg 1632 an lassen sich bis 1742 - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - 16 Ausgaben des Güldenen Kleinod nachweisen, davon allein neun in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Das Buch hatte seinen Besten Platz in einer lutherischen Hausbibliothek. Der bekannte Nürnberger Prediger und Emblematiker Dilherr verbreitet den Für Förderung dieser und anderer Arbeiten danke ich der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem British Council, sowie Linacre College, Oxford, für gastliche Aufnahme als Visiting Senior Member 1981. Dazu H. Leube, Die Reformideen in

Journal

Anglia - Zeitschrift für englische Philologiede Gruyter

Published: Jan 1, 1982

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off