Diagnostik bei autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen / Diagnostic testing for autoimmune thyroid diseases

Diagnostik bei autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen / Diagnostic testing for autoimmune thyroid... Zusammenfassung Die Autoimmunthyreoiditis (AIT) ist die häufigste Autoimmunerkrankung des Menschen. Die Klinik ist sehr variabel und reicht von Hypo- bis zu Hyperthyreose-Symptomen. Das Schilddrüsenparenchym stellt sich dabei typischerweise inhomogen und diffus echoarm dar. Es besteht eine positive Korrelation zwischen den Titern von Antikörpern gegen die Thyreoperoxidase (TPO) und der Wahrscheinlichkeit für das Auftreten einer Hypothyreose. Diese Korrelation kann derzeit jedoch nur unzureichend quantifiziert werden. Eine generelle Empfehlung zur Bestimmung der Antikörper gegen TPO in der Allgemeinbevölkerung kann nicht gemacht werden. Bei Nachweis eines erhöht gemessenen TSH-Wertes ist diese Bestimmung allerdings angezeigt. Die Immunhyperthyreose ist die einzige Autoimmunerkrankung, bei der es zu einer Stimulation des Zielgewebes und primär nicht zu dessen Destruktion kommt. Neben der Hyperthyreose kann es zu extrathyreoidalen Manifestationen wie der endokrinen Orbitopathie kommen. In der Sonographie bzw. Duplex-Sonographie sieht man häufig eine diffuse Echoarmut und verstärkte Durchblutung des Organs. Zur Diagnosesicherung des Morbus Basedow sollten die TSH-Rezeptor-Autoantikörper (TRAK) bestimmt werden. Aufgrund der höheren Sensitivität und Spezifität ist der Assay der zweiten Generation (Einheiten in IU/L) gegenüber demjenigen der ersten Generation (Einheiten in U/L) vorzuziehen. Eine Prognoseabschätzung des Morbus Basedow gelingt durch eine Bestimmung der TRAK sechs Monate nach Erstdiagnose, wobei Werte >10 IU/L eine Remission weitgehend ausschließen, so dass eine definitive Therapie schon zu diesem Zeitpunkt angestrebt werden kann. Für niedrigere Werte oder auch Abnahmezeitpunkte nach kürzerer Krankheitsdauer kann derzeit noch keine zuverlässige Aussage gemacht werden. Mittels der TRAK-Bestimmung auf der Basis eines Assays der zweiten Generation kann auch das Risiko für eine Verschlechterung einer endokrinen Orbitopathie abgeschätzt werden. Die Bestimmung der Thyreoglobulin-Antikörper (Thyreoglobulin-AK) ist für beide Erkrankungsentitäten entbehrlich. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Laboratoriums Medizin / Journal of Laboratory Medicine de Gruyter

Diagnostik bei autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen / Diagnostic testing for autoimmune thyroid diseases

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/diagnostik-bei-autoimmunen-schilddr-senerkrankungen-diagnostic-testing-s9FQp1GD02
Publisher
de Gruyter
Copyright
©2006 by Walter de Gruyter Berlin New York
ISSN
0342-3026
eISSN
0025-8466
DOI
10.1515/JLM.2006.033
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Zusammenfassung Die Autoimmunthyreoiditis (AIT) ist die häufigste Autoimmunerkrankung des Menschen. Die Klinik ist sehr variabel und reicht von Hypo- bis zu Hyperthyreose-Symptomen. Das Schilddrüsenparenchym stellt sich dabei typischerweise inhomogen und diffus echoarm dar. Es besteht eine positive Korrelation zwischen den Titern von Antikörpern gegen die Thyreoperoxidase (TPO) und der Wahrscheinlichkeit für das Auftreten einer Hypothyreose. Diese Korrelation kann derzeit jedoch nur unzureichend quantifiziert werden. Eine generelle Empfehlung zur Bestimmung der Antikörper gegen TPO in der Allgemeinbevölkerung kann nicht gemacht werden. Bei Nachweis eines erhöht gemessenen TSH-Wertes ist diese Bestimmung allerdings angezeigt. Die Immunhyperthyreose ist die einzige Autoimmunerkrankung, bei der es zu einer Stimulation des Zielgewebes und primär nicht zu dessen Destruktion kommt. Neben der Hyperthyreose kann es zu extrathyreoidalen Manifestationen wie der endokrinen Orbitopathie kommen. In der Sonographie bzw. Duplex-Sonographie sieht man häufig eine diffuse Echoarmut und verstärkte Durchblutung des Organs. Zur Diagnosesicherung des Morbus Basedow sollten die TSH-Rezeptor-Autoantikörper (TRAK) bestimmt werden. Aufgrund der höheren Sensitivität und Spezifität ist der Assay der zweiten Generation (Einheiten in IU/L) gegenüber demjenigen der ersten Generation (Einheiten in U/L) vorzuziehen. Eine Prognoseabschätzung des Morbus Basedow gelingt durch eine Bestimmung der TRAK sechs Monate nach Erstdiagnose, wobei Werte >10 IU/L eine Remission weitgehend ausschließen, so dass eine definitive Therapie schon zu diesem Zeitpunkt angestrebt werden kann. Für niedrigere Werte oder auch Abnahmezeitpunkte nach kürzerer Krankheitsdauer kann derzeit noch keine zuverlässige Aussage gemacht werden. Mittels der TRAK-Bestimmung auf der Basis eines Assays der zweiten Generation kann auch das Risiko für eine Verschlechterung einer endokrinen Orbitopathie abgeschätzt werden. Die Bestimmung der Thyreoglobulin-Antikörper (Thyreoglobulin-AK) ist für beide Erkrankungsentitäten entbehrlich.

Journal

Laboratoriums Medizin / Journal of Laboratory Medicinede Gruyter

Published: Aug 1, 2006

Keywords: Anti-Thyreoperoxidase-Antikörper; autoimmune Schilddrüsenerkrankung; Autoimmunthyreoiditis vom Hashimoto-Typ; Graves' disease; TSH-Rezeptor-Autoantikörper; anti-thyreoperoxidase autoantibodies; autoimmune thyroid disease; Graves' disease; Hashimoto's thyroiditis; TSH receptor autoantibodies

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off