Der Realismus des Phantastischen. Untersuchungen zur Funktion der Darstellung in den Erzählungen von J. L. Borges

Der Realismus des Phantastischen. Untersuchungen zur Funktion der Darstellung in den Erzählungen... WALTER BRUNO BERG Der Realismus des Phantastischen. Untersuchungen zur Funktion der Darstellung in den Erzählungen v o n J. L. Borges (Resumen en castellano al final) I. Probleme zeitgenössischer Literatur und Literaturwissenschaft Mit dem Hinweis auf die "Partialität" 1 ihrer Methode sowie der Forderung, "die Interaktion von Kunst und Gesellschaft", bzw. "von Produktion, Konsumtion und Kommunikation im übergreifenden Prozeß der geschichtlichen Praxis zu begreifen" 2 , kommt die Rezeptionsästhetik den Argumenten der marxistischen Kritik zwar scheinbar entgegen, doch ist deren Vorwurf, Rezeptionsästhetik verführe zu einem für den Begriff der Kunst "folgenschweren Relativismus" 3 , so lange unwiderlegt, als der transzendentale Rahmen, innerhalb dessen Rezeptionsästhetik als partiale, d. h. in ihrer notwendigen Beziehung auf andere Methoden, etwa die produktionsästhetische, unbestimmt bleibt. Robert Weimanns Vorschlag zur Lösung des Dilemmas beruht auf den massiven Voraussetzungen der materialistischen Geschichtsmetaphysik. Vom "Standpunkt der entwickeltsten und mannigfaltigsten historischen Organisation" 4 aus sollen der rezeptionsästhetische sowie der produktionsästhetische Ansatz so miteinander vermittelt werden, daß zwischen Vergangenheit und Gegenwart eine "lebendige Beziehung" entsteht, "die den Widerspruch und die Einheit zwischen der Zeitlichkeit und der 'Überzeitlichkeit', dem über die Zeiten Hinausweisenden großer Dichtung, zu einem vorrangigen Gegenstand der Literaturgeschichte erhebt" 5 . Bestand der ursprüngliche Impuls der http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Iberoromania de Gruyter

Der Realismus des Phantastischen. Untersuchungen zur Funktion der Darstellung in den Erzählungen von J. L. Borges

Iberoromania, Volume 1976 (1) – Jan 1, 1976

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/der-realismus-des-phantastischen-untersuchungen-zur-funktion-der-dLDXAfpix7
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 1976 by the
ISSN
0019-0993
eISSN
1865-9039
DOI
10.1515/ibero-1976-0104
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

WALTER BRUNO BERG Der Realismus des Phantastischen. Untersuchungen zur Funktion der Darstellung in den Erzählungen v o n J. L. Borges (Resumen en castellano al final) I. Probleme zeitgenössischer Literatur und Literaturwissenschaft Mit dem Hinweis auf die "Partialität" 1 ihrer Methode sowie der Forderung, "die Interaktion von Kunst und Gesellschaft", bzw. "von Produktion, Konsumtion und Kommunikation im übergreifenden Prozeß der geschichtlichen Praxis zu begreifen" 2 , kommt die Rezeptionsästhetik den Argumenten der marxistischen Kritik zwar scheinbar entgegen, doch ist deren Vorwurf, Rezeptionsästhetik verführe zu einem für den Begriff der Kunst "folgenschweren Relativismus" 3 , so lange unwiderlegt, als der transzendentale Rahmen, innerhalb dessen Rezeptionsästhetik als partiale, d. h. in ihrer notwendigen Beziehung auf andere Methoden, etwa die produktionsästhetische, unbestimmt bleibt. Robert Weimanns Vorschlag zur Lösung des Dilemmas beruht auf den massiven Voraussetzungen der materialistischen Geschichtsmetaphysik. Vom "Standpunkt der entwickeltsten und mannigfaltigsten historischen Organisation" 4 aus sollen der rezeptionsästhetische sowie der produktionsästhetische Ansatz so miteinander vermittelt werden, daß zwischen Vergangenheit und Gegenwart eine "lebendige Beziehung" entsteht, "die den Widerspruch und die Einheit zwischen der Zeitlichkeit und der 'Überzeitlichkeit', dem über die Zeiten Hinausweisenden großer Dichtung, zu einem vorrangigen Gegenstand der Literaturgeschichte erhebt" 5 . Bestand der ursprüngliche Impuls der

Journal

Iberoromaniade Gruyter

Published: Jan 1, 1976

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off