„Das Ziel alles Lebens ist der Tod“. Schopenhauer und Freuds Todestrieb

„Das Ziel alles Lebens ist der Tod“. Schopenhauer und Freuds Todestrieb ,Das Ziel alles Lebens ist der Tod" Schopenhauer und Freuds Todestrieb von Marcel R. Zentner (Zürich) ,,Je populärer eine Idee, desto weniger denkt man über sie nach und desto wichtiger wird es also, ihre Grenzen zu untersuchen." Paul Feyerabend Freuds Hypothese vom Todestrieb ist nach wie vor ein umstrittenes Thema. Während die meisten Auseinandersetzungen mit dieser Hypothese auf einer systemimmanenten oder biographischen Ebene erfolgt sind, tritt die Erforschung historischer Zusammenhänge zurück. Dennoch begegnet man in der Literatur immer wieder der Überzeugung, daß diese Hypothese in erster Linie von Schopenhauer, der vom ,,Tode, diesem eigentlichen Resultat und insofern Zweck des Lebens" (PI, 236)l sprach, stammt. Tatsächlich erinnert diese Wendung an die Formel: ,,Das Ziel alles [sie] Lebens ist der Tod" (GW, XIII, 40)2, mit welcher Schopenhauer wird nach der historisch-kritischen Ausgabe zitiert, unter Verwendung folgender Siglen: [L] Arthur Schopenhauer: Sämtliche Werke. Hg. von 'Arthur Hübscher. 7 Bände. Mannheim: Brockhaus 19884. WI = Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. I (Werke, Bd. 2) WII = Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. II (Werke, Bd. 3) PI = Parerga und Paralipomena, Bd. I (Werke, Bd. 5) PII = Parerga und Paralipomena, Bd. II (Werke, Bd. 6) [II.] Arthur Schopenhauer http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Archiv für Geschichte der Philosophie de Gruyter

„Das Ziel alles Lebens ist der Tod“. Schopenhauer und Freuds Todestrieb

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/das-ziel-alles-lebens-ist-der-tod-schopenhauer-und-freuds-todestrieb-BCR8B2ePdP
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
0003-9101
eISSN
1613-0650
DOI
10.1515/agph.1993.75.3.319
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

,Das Ziel alles Lebens ist der Tod" Schopenhauer und Freuds Todestrieb von Marcel R. Zentner (Zürich) ,,Je populärer eine Idee, desto weniger denkt man über sie nach und desto wichtiger wird es also, ihre Grenzen zu untersuchen." Paul Feyerabend Freuds Hypothese vom Todestrieb ist nach wie vor ein umstrittenes Thema. Während die meisten Auseinandersetzungen mit dieser Hypothese auf einer systemimmanenten oder biographischen Ebene erfolgt sind, tritt die Erforschung historischer Zusammenhänge zurück. Dennoch begegnet man in der Literatur immer wieder der Überzeugung, daß diese Hypothese in erster Linie von Schopenhauer, der vom ,,Tode, diesem eigentlichen Resultat und insofern Zweck des Lebens" (PI, 236)l sprach, stammt. Tatsächlich erinnert diese Wendung an die Formel: ,,Das Ziel alles [sie] Lebens ist der Tod" (GW, XIII, 40)2, mit welcher Schopenhauer wird nach der historisch-kritischen Ausgabe zitiert, unter Verwendung folgender Siglen: [L] Arthur Schopenhauer: Sämtliche Werke. Hg. von 'Arthur Hübscher. 7 Bände. Mannheim: Brockhaus 19884. WI = Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. I (Werke, Bd. 2) WII = Die Welt als Wille und Vorstellung, Bd. II (Werke, Bd. 3) PI = Parerga und Paralipomena, Bd. I (Werke, Bd. 5) PII = Parerga und Paralipomena, Bd. II (Werke, Bd. 6) [II.] Arthur Schopenhauer

Journal

Archiv für Geschichte der Philosophiede Gruyter

Published: Jan 1, 1993

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off