Das Breviarium des Liberatus von Karthago. Einige Hypothesen zu seiner Intention

Das Breviarium des Liberatus von Karthago. Einige Hypothesen zu seiner Intention von Mischa Meier I. Der Archidiakon1 der Kirche von Karthago Liberatus verfasste sein kurzes Geschichtswerk über das Problem der Nestorianer und Eutychianer (Breviarium causae Nestorianorum et Eutychianorum) im letzten Jahrzehnt der Herrschaft Justinians (527-565), zwischen 555 und 566 n.Chr.2. Über die Person des Autors ist kaum etwas bekannt. Er selbst erwähnt beiläufig einen Rom-Aufenthalt im Jahr 534; damals traf er bei Papst Johannes II. (533-535) mit Hypatios von Ephesus und Demetrios von Philippi zusammen, die im Auftrag Justinians eine deutliche Stellungnahme des Heiligen Stuhls gegen die Position der Akoimeten im theopaschitischen Streit erwirken sollten3. Ein Jahr später befand er sich erneut in Rom, um vom Wie sich in den Diskussionen auf der Tübinger Liberatus-Tagung gezeigt hat, ist der Titel archidiaconus keineswegs sicher. Bezeugt ist Liberatus lediglich als diaconus, vgl. Collectio Avellana 85-87 (CSEL 35, 328-333 Günther). Beide Daten sind als terminus post quem und terminus ante quem gesichert: Am 7. Juni 555 verstarb Papst Vigilius, was von Liberatus noch vermerkt wird (Liberatus, Breviarium 22 [ACO II/5, 138,21f. Schwartz]), wohingegen der am 22. Juni 566 verstorbene exilierte Patriarch von Alexandria Theodosios noch als lebend gekennzeichnet wird (Liberatus, Breviarium 20 [135,28 S.]). ­ Die Forschungsliteratur zu Liberatus ist ausgesprochen überschaubar. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Antikes Christentum / Journal of Ancient Christianity de Gruyter

Das Breviarium des Liberatus von Karthago. Einige Hypothesen zu seiner Intention

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/das-breviarium-des-liberatus-von-karthago-einige-hypothesen-zu-seiner-NrFxxWKx4k
Publisher
de Gruyter
Copyright
© Walter de Gruyter 2010
ISSN
0949-9571
eISSN
1612-961X
DOI
10.1515/ZAC.2010.07
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

von Mischa Meier I. Der Archidiakon1 der Kirche von Karthago Liberatus verfasste sein kurzes Geschichtswerk über das Problem der Nestorianer und Eutychianer (Breviarium causae Nestorianorum et Eutychianorum) im letzten Jahrzehnt der Herrschaft Justinians (527-565), zwischen 555 und 566 n.Chr.2. Über die Person des Autors ist kaum etwas bekannt. Er selbst erwähnt beiläufig einen Rom-Aufenthalt im Jahr 534; damals traf er bei Papst Johannes II. (533-535) mit Hypatios von Ephesus und Demetrios von Philippi zusammen, die im Auftrag Justinians eine deutliche Stellungnahme des Heiligen Stuhls gegen die Position der Akoimeten im theopaschitischen Streit erwirken sollten3. Ein Jahr später befand er sich erneut in Rom, um vom Wie sich in den Diskussionen auf der Tübinger Liberatus-Tagung gezeigt hat, ist der Titel archidiaconus keineswegs sicher. Bezeugt ist Liberatus lediglich als diaconus, vgl. Collectio Avellana 85-87 (CSEL 35, 328-333 Günther). Beide Daten sind als terminus post quem und terminus ante quem gesichert: Am 7. Juni 555 verstarb Papst Vigilius, was von Liberatus noch vermerkt wird (Liberatus, Breviarium 22 [ACO II/5, 138,21f. Schwartz]), wohingegen der am 22. Juni 566 verstorbene exilierte Patriarch von Alexandria Theodosios noch als lebend gekennzeichnet wird (Liberatus, Breviarium 20 [135,28 S.]). ­ Die Forschungsliteratur zu Liberatus ist ausgesprochen überschaubar.

Journal

Zeitschrift für Antikes Christentum / Journal of Ancient Christianityde Gruyter

Published: Jun 1, 2010

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off