Besprechungen

Besprechungen Frank Bledjian und Krista Stosberg, Analyse der Massenkommunikation: Wirkungen, Berteismann, Düsseldorf 1972, 242 S. Diese Arbeit stellt ein Teilergebnis der Forschungsgruppe ,,Massenkommunikation" der Universität Erlangen/Nürnberg dar und vereinigt in sich zwei aufeinander bezogene Beiträge: Frank Bledjian handelt über die Wirkungen der Massenkommunikation auf die Einstellung der Rezipienten im allgemeinen, und Krista Stosberg unternimmt es, in einem Experiment präzisierte Hypothesen über Einstellungswandel durch Massenkommunikation zu testen. Bledjian strebt eine Systematisierung der Wirkungsfaktoren durch drei Variablenbündel (Stimulus, Situation, präkommunikativ'e Einstellungsstruktur) an, wobei er dem dritten Bündel, der präkommunikativen Einstellungsstruktur, seine Hauptaufmerksamkeit widmet. Der Einstellungsbegriff ,,wird ... synonym zu ,Attitüden' gebraucht" (S. 21), und erscheint hier stark psychologisch ausgerichtet. Dieser Eindruck der psychologischen Vorherrschaft verstärkt sich zunehmend, etwa wenn Bledjian die ,,Reduktion... soziologischer Variablen auf psychologische Variablen der Persönlichkeit des Rezipienten" (S. 29) für machbar hält. Ob es dann wirklich so einfach ist, die Struktur der Massenmedien (etwa: Chance zur Rezeption alternativer Inhalte, Monopolisierung, Konzentration, Meinungsfreiheit) qua Reduktion zu erfassen? Bledjian: ,,Wenn die Kommunikatoren die Wünsche des Publikums antizipieren und sie bei der Aussagenproduktion berücksichtigen, dann findet der wirkungsrelevante Faktor ,,Struktur der Massenkommunikatiori" seinen Niederschlag in der Aussage der Massenmedien, d.h. im kommunikativen Stimulus" (S.29). Solche Verniedlichungen hätte der Autor freilich http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Communications de Gruyter

Besprechungen

Communications, Volume 2 (1) – Jan 1, 1976

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/besprechungen-s8KsoxZX3W
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 1976 by the
ISSN
0341-2059
eISSN
1613-4087
DOI
10.1515/comm.1976.2.1.127
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Frank Bledjian und Krista Stosberg, Analyse der Massenkommunikation: Wirkungen, Berteismann, Düsseldorf 1972, 242 S. Diese Arbeit stellt ein Teilergebnis der Forschungsgruppe ,,Massenkommunikation" der Universität Erlangen/Nürnberg dar und vereinigt in sich zwei aufeinander bezogene Beiträge: Frank Bledjian handelt über die Wirkungen der Massenkommunikation auf die Einstellung der Rezipienten im allgemeinen, und Krista Stosberg unternimmt es, in einem Experiment präzisierte Hypothesen über Einstellungswandel durch Massenkommunikation zu testen. Bledjian strebt eine Systematisierung der Wirkungsfaktoren durch drei Variablenbündel (Stimulus, Situation, präkommunikativ'e Einstellungsstruktur) an, wobei er dem dritten Bündel, der präkommunikativen Einstellungsstruktur, seine Hauptaufmerksamkeit widmet. Der Einstellungsbegriff ,,wird ... synonym zu ,Attitüden' gebraucht" (S. 21), und erscheint hier stark psychologisch ausgerichtet. Dieser Eindruck der psychologischen Vorherrschaft verstärkt sich zunehmend, etwa wenn Bledjian die ,,Reduktion... soziologischer Variablen auf psychologische Variablen der Persönlichkeit des Rezipienten" (S. 29) für machbar hält. Ob es dann wirklich so einfach ist, die Struktur der Massenmedien (etwa: Chance zur Rezeption alternativer Inhalte, Monopolisierung, Konzentration, Meinungsfreiheit) qua Reduktion zu erfassen? Bledjian: ,,Wenn die Kommunikatoren die Wünsche des Publikums antizipieren und sie bei der Aussagenproduktion berücksichtigen, dann findet der wirkungsrelevante Faktor ,,Struktur der Massenkommunikatiori" seinen Niederschlag in der Aussage der Massenmedien, d.h. im kommunikativen Stimulus" (S.29). Solche Verniedlichungen hätte der Autor freilich

Journal

Communicationsde Gruyter

Published: Jan 1, 1976

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off