Belastungs-Magnetokardiographie (E-MKG): klinische Anwendung der Stromdichterekonstruktion bei myokardialen Ischämien.

Belastungs-Magnetokardiographie (E-MKG): klinische Anwendung der Stromdichterekonstruktion bei... Bclastungs-Magnetokardiographie (E-MKG): klinische Anwendung der Stromdichterekonstruktion bei myokardialen Ischämien· B. Seese, W. Moshage, S.Achenbach, R. Killmann*, H.Mundl, M.Pohlmann, K.Bachmann; Medizinische Klinik II (Kardiologie), Universität Erlangen-Nürnberg, Östliche Stadtmauerstr. 29, W - 8520 Erlangen; * Siemens AG, Bereich Medizinische Technik, W - 8520 Erlangen; Einleitung: Akute Myokardinfarkte und myokardiale Ischämien fuhren zu Potentialänderungen der Myozytenmembranen, die im Magnetokardiogramm (MKG) und Elektrokardiogramm (EKG) als Repolarisationsstörungen in Form von Hebungen und Senkungen der ST-Strecke zu erkennen sind. Diese elektrophysiologischen Vorgänge fuhren zu myokardialen Verletzungsströmen. Ziel dieser Arbeit war es, aus der Stromdichterekonstruktion von MKG-Daten diese ischämiebedingten Verletzungsströme darzustellen und topographisch zuzuordnen sowie eventuelle Unterschiede zwischen belastungsinduzierter Ischämie und Infarkten zu finden. Methode: Wir untersuchten 16 Patienten mit koronarangiographisch gesicherter koronarer Herzerkrankung. Bei 5/16 der Patienten war die Diagnose eines akuten Myokardinfarktes aufgrund infarkttypischer Beschwerdesymptomatik, signifikantem Anstieg der Kreatinkinase (CK > 250 U/l; CKMB > 10%) sowie signifikanter ST-Strecken-Elevation im EKG gesichert. 11/16 der Patienten wurden wegen belastungsabhängiger Angina pectoris Symptomatik mit pathologischen Veränderungen im Belastungs-EKG (deszendierende ST-Streckensenkung > 0,2 mV) zur Koronarangiographie in unsere Klinik überwiesen. Bei dem ersten Patientenkollektiv (Infarkt) wurde noch in der akuten Phase des Infarktes (ST-Strecken-Hebung im EKG) eine MKGRuhemessung von 3 min Dauer mit dem 37Kanal-System KRENIKON http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Biomedizinische Technik / Biomedical Engineering de Gruyter

Belastungs-Magnetokardiographie (E-MKG): klinische Anwendung der Stromdichterekonstruktion bei myokardialen Ischämien.

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/belastungs-magnetokardiographie-e-mkg-klinische-anwendung-der-BSCqlHOR0b
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
0013-5585
eISSN
1862-278X
DOI
10.1515/bmte.1993.38.s1.199
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Bclastungs-Magnetokardiographie (E-MKG): klinische Anwendung der Stromdichterekonstruktion bei myokardialen Ischämien· B. Seese, W. Moshage, S.Achenbach, R. Killmann*, H.Mundl, M.Pohlmann, K.Bachmann; Medizinische Klinik II (Kardiologie), Universität Erlangen-Nürnberg, Östliche Stadtmauerstr. 29, W - 8520 Erlangen; * Siemens AG, Bereich Medizinische Technik, W - 8520 Erlangen; Einleitung: Akute Myokardinfarkte und myokardiale Ischämien fuhren zu Potentialänderungen der Myozytenmembranen, die im Magnetokardiogramm (MKG) und Elektrokardiogramm (EKG) als Repolarisationsstörungen in Form von Hebungen und Senkungen der ST-Strecke zu erkennen sind. Diese elektrophysiologischen Vorgänge fuhren zu myokardialen Verletzungsströmen. Ziel dieser Arbeit war es, aus der Stromdichterekonstruktion von MKG-Daten diese ischämiebedingten Verletzungsströme darzustellen und topographisch zuzuordnen sowie eventuelle Unterschiede zwischen belastungsinduzierter Ischämie und Infarkten zu finden. Methode: Wir untersuchten 16 Patienten mit koronarangiographisch gesicherter koronarer Herzerkrankung. Bei 5/16 der Patienten war die Diagnose eines akuten Myokardinfarktes aufgrund infarkttypischer Beschwerdesymptomatik, signifikantem Anstieg der Kreatinkinase (CK > 250 U/l; CKMB > 10%) sowie signifikanter ST-Strecken-Elevation im EKG gesichert. 11/16 der Patienten wurden wegen belastungsabhängiger Angina pectoris Symptomatik mit pathologischen Veränderungen im Belastungs-EKG (deszendierende ST-Streckensenkung > 0,2 mV) zur Koronarangiographie in unsere Klinik überwiesen. Bei dem ersten Patientenkollektiv (Infarkt) wurde noch in der akuten Phase des Infarktes (ST-Strecken-Hebung im EKG) eine MKGRuhemessung von 3 min Dauer mit dem 37Kanal-System KRENIKON

Journal

Biomedizinische Technik / Biomedical Engineeringde Gruyter

Published: Jan 1, 1993

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off