Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Volker Peckhaus: Logik, Mathesis universalis und allgemeine Wissenschaft. Leibniz und die Wiederentdeckung der formalen Logik im 19. Jahrhundert

Volker Peckhaus: Logik, Mathesis universalis und allgemeine Wissenschaft. Leibniz und die... Volker Peckhaus: Logik, Mathesis universalis und allgemeine Wissenschaft. Leibniz und die Wiederentdeckung der formalen Logik im 19. Jahrhundert Berlin: Akademie Verlag 1997 (Logica Nova) Wie Aristoteles als Begründer der Logik als philosophischer Disziplin über- haupt gelten kann, so kann Gottlob Frege als Begründer der modernen forma- len Logik gelten. Dies bedeutet nicht, daß Freges Begriff der Logik oder seine Lehren auf diesem Gebiet bis heute keine Revisionen erfahren hätten oder daß Frege den gesamten Lehrstoff der heutigen Logik antizipiert hätte. Freges Begriff der Logik hat sowohl Revisionen als auch wesentliche Erweiterungen erfahren, und der Lehrstoff der modernen Logik ist in ihren verschiedenen Teilgebieten und Ausprägungen soweit angewachsen, daß, wie auf anderen wissenschaftlichen Fachgebieten, für den einzelnen auf einem bestimmten Teil- gebiet tätigen Logiker die Errungenschaften auf sämtlichen anderen Teilgebie- ten nicht mehr überschaubar sind. Auch ist Frege nicht der einzige Logiker, der im 19. Jahrhundert wichtige Schritte über die traditionelle Logik hinaus in Richtung auf die moderne Logik getan hat. Frege kommt die Begründerrolle deshalb zu, weil er die entscheidenden und wesentlichen Innovationen in die Logik eingebracht haben dürfte. Zwar ist den einschlägigen Schriften Freges ein sofortiger und weittragender Einfluß auf die zeitgenössischen Logiker versagt geblieben; Freges Einfluß auf http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png History of Philosophy and Logical Analysis Brill

Volker Peckhaus: Logik, Mathesis universalis und allgemeine Wissenschaft. Leibniz und die Wiederentdeckung der formalen Logik im 19. Jahrhundert

Loading next page...
 
/lp/brill/volker-peckhaus-logik-mathesis-universalis-und-allgemeine-wissenschaft-d4BdBhfS4D
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
2666-4283
eISSN
2666-4275
DOI
10.30965/26664275-00201019
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Volker Peckhaus: Logik, Mathesis universalis und allgemeine Wissenschaft. Leibniz und die Wiederentdeckung der formalen Logik im 19. Jahrhundert Berlin: Akademie Verlag 1997 (Logica Nova) Wie Aristoteles als Begründer der Logik als philosophischer Disziplin über- haupt gelten kann, so kann Gottlob Frege als Begründer der modernen forma- len Logik gelten. Dies bedeutet nicht, daß Freges Begriff der Logik oder seine Lehren auf diesem Gebiet bis heute keine Revisionen erfahren hätten oder daß Frege den gesamten Lehrstoff der heutigen Logik antizipiert hätte. Freges Begriff der Logik hat sowohl Revisionen als auch wesentliche Erweiterungen erfahren, und der Lehrstoff der modernen Logik ist in ihren verschiedenen Teilgebieten und Ausprägungen soweit angewachsen, daß, wie auf anderen wissenschaftlichen Fachgebieten, für den einzelnen auf einem bestimmten Teil- gebiet tätigen Logiker die Errungenschaften auf sämtlichen anderen Teilgebie- ten nicht mehr überschaubar sind. Auch ist Frege nicht der einzige Logiker, der im 19. Jahrhundert wichtige Schritte über die traditionelle Logik hinaus in Richtung auf die moderne Logik getan hat. Frege kommt die Begründerrolle deshalb zu, weil er die entscheidenden und wesentlichen Innovationen in die Logik eingebracht haben dürfte. Zwar ist den einschlägigen Schriften Freges ein sofortiger und weittragender Einfluß auf die zeitgenössischen Logiker versagt geblieben; Freges Einfluß auf

Journal

History of Philosophy and Logical AnalysisBrill

Published: Apr 5, 1999

There are no references for this article.