Short Note

Short Note © Koninklijke Brill NV, Leiden, 2010 DOI: 10.1163/156853310X498999 Vetus Testamentum 60 (2010) (2010) 483-486 brill.nl/vt Vetus Testamentum Short Note Mene—tekel—uparsin Abstract The hypothesis that digits had been written on the wall instead of words provides an illuminat- ing background for understanding the Writing on the Wall and the explanation by Daniel. Keywords Mene-tekel, Writing on the Wall Die eindrucksvolle Geschichte vom Gastmahl des Königs Belschazzar (Dan 5: 1-30) wirft zwei Fragen auf, die sich Kommentatoren seit mehreren Jahrzehn- ten immer wieder stellen und die bis heute keine, für alle Gelehrten zufrie- denstellende Antwort erfahren haben. Die beiden Fragen sind: Warum waren weder der König noch seine Ratgeber imstande die Schrift zu lesen und was ist an der Wand gestanden? Geht man von der Annahme aus, dass nicht Worte, sondern Zahlzeichen an der Wand gestanden sind, so lassen sich beide Fragen sehr einfach beantworten. Der König verlangte von seinen Ratgebern und von Daniel die Schrift zu lesen und zu deuten. Warum legte er so großen Wert auf die Lesung, wo doch nur die Deutung für ihn von Interesse sein konnte? Das Verhalten von Belschazzar erinnert an Nebukadnezzar, der von seinen Traumdeutern zuerst die Erzählung seines eigenen Traums verlangte und http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Vetus Testamentum Brill

Short Note

Vetus Testamentum, Volume 60 (3): 483 – Jan 1, 2010

Loading next page...
 
/lp/brill/short-note-MpU8UbtWyx
Publisher
Brill
Copyright
© 2010 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0042-4935
eISSN
1568-5330
D.O.I.
10.1163/156853310X498999
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

© Koninklijke Brill NV, Leiden, 2010 DOI: 10.1163/156853310X498999 Vetus Testamentum 60 (2010) (2010) 483-486 brill.nl/vt Vetus Testamentum Short Note Mene—tekel—uparsin Abstract The hypothesis that digits had been written on the wall instead of words provides an illuminat- ing background for understanding the Writing on the Wall and the explanation by Daniel. Keywords Mene-tekel, Writing on the Wall Die eindrucksvolle Geschichte vom Gastmahl des Königs Belschazzar (Dan 5: 1-30) wirft zwei Fragen auf, die sich Kommentatoren seit mehreren Jahrzehn- ten immer wieder stellen und die bis heute keine, für alle Gelehrten zufrie- denstellende Antwort erfahren haben. Die beiden Fragen sind: Warum waren weder der König noch seine Ratgeber imstande die Schrift zu lesen und was ist an der Wand gestanden? Geht man von der Annahme aus, dass nicht Worte, sondern Zahlzeichen an der Wand gestanden sind, so lassen sich beide Fragen sehr einfach beantworten. Der König verlangte von seinen Ratgebern und von Daniel die Schrift zu lesen und zu deuten. Warum legte er so großen Wert auf die Lesung, wo doch nur die Deutung für ihn von Interesse sein konnte? Das Verhalten von Belschazzar erinnert an Nebukadnezzar, der von seinen Traumdeutern zuerst die Erzählung seines eigenen Traums verlangte und

Journal

Vetus TestamentumBrill

Published: Jan 1, 2010

Keywords: Mene-tekel; Writing on the Wall

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off