Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You and Your Team.

Learn More →

Rezension

Rezension Agnes Lieberknecht (2012): Der soziale Stil des Sprechens der" Frauenliste ". Ethnogra­ fische Gesprächsanalyse einer politischen Frauengruppe. Heidelberg: Universitätsver­ lag Winter 2012, ISBN 978-3-8253-5999-7, 252 S. (OraLingua, 2), 46 €. Die vorliegende Würzburger Dissertation be­ che, also in vergleichbaren Untersuchungen, fasst sich mit dem Sprech- bzw. Gesprächsstil bereits bewährt hat. Ausfiihrlich werden hierzu einer bestimmten sozialen Gruppierung. Sie die Grundannahmen und Traditionen der ethno­ fullt eine Lücke in der Forschung zu sozialen grafischen Gesprächsanalyse aufgelistet. Er­ Stilen, vor allem deshalb, weil ethnografische wähnt werden die Soziolinguistik, die Empiri­ Beschreibungen sozialer Gruppierungen, die sche Sozialforschung, die Ethnomethodologie, "das ganze Spektrum der dialogischen Verhal­ die Ethnografie des Sprechens, die Gesproche­ tensweisen erfassen" (Schwitalla 2008, 1071) ne-Sprache-Forschung, die Stilforschung sowie noch relativ dünn gesät sind. Zudem, so eine die Konversationsanalyse. Auch wenn sich im Protagonistin der untersuchten Gruppe, sei es Nachhinein herausstellt, dass die einzelnen F or­ endlich einmal angezeigt, die weibliche Sicht­ schungsansätze in unterschiedlichem Maße fiir weise in der Gesellschaft genauer zu beleuch­ die Analyse relevant sind, wird dem Leser/der ten. Genau das tut die Autorin dieser Studie. Leserin ein sehr instruktiver Überblick zur Ver­ Untersucht wird das sprachlich-kommunikative fugung gestellt. Im folgenden Unterkapitel wer­ Verhalten einer Frauengruppe, die im http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Sprache und Literatur Brill

Loading next page...
 
/lp/brill/rezension-ZQ0NzLtbu0
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
1438-1680
eISSN
2589-0859
DOI
10.1163/25890859-043-02-90000008
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Agnes Lieberknecht (2012): Der soziale Stil des Sprechens der" Frauenliste ". Ethnogra­ fische Gesprächsanalyse einer politischen Frauengruppe. Heidelberg: Universitätsver­ lag Winter 2012, ISBN 978-3-8253-5999-7, 252 S. (OraLingua, 2), 46 €. Die vorliegende Würzburger Dissertation be­ che, also in vergleichbaren Untersuchungen, fasst sich mit dem Sprech- bzw. Gesprächsstil bereits bewährt hat. Ausfiihrlich werden hierzu einer bestimmten sozialen Gruppierung. Sie die Grundannahmen und Traditionen der ethno­ fullt eine Lücke in der Forschung zu sozialen grafischen Gesprächsanalyse aufgelistet. Er­ Stilen, vor allem deshalb, weil ethnografische wähnt werden die Soziolinguistik, die Empiri­ Beschreibungen sozialer Gruppierungen, die sche Sozialforschung, die Ethnomethodologie, "das ganze Spektrum der dialogischen Verhal­ die Ethnografie des Sprechens, die Gesproche­ tensweisen erfassen" (Schwitalla 2008, 1071) ne-Sprache-Forschung, die Stilforschung sowie noch relativ dünn gesät sind. Zudem, so eine die Konversationsanalyse. Auch wenn sich im Protagonistin der untersuchten Gruppe, sei es Nachhinein herausstellt, dass die einzelnen F or­ endlich einmal angezeigt, die weibliche Sicht­ schungsansätze in unterschiedlichem Maße fiir weise in der Gesellschaft genauer zu beleuch­ die Analyse relevant sind, wird dem Leser/der ten. Genau das tut die Autorin dieser Studie. Leserin ein sehr instruktiver Überblick zur Ver­ Untersucht wird das sprachlich-kommunikative fugung gestellt. Im folgenden Unterkapitel wer­ Verhalten einer Frauengruppe, die im

Journal

Sprache und LiteraturBrill

Published: Nov 18, 2012

There are no references for this article.