Reviews

Reviews REVIEWS Christel Butterweck, »Martyriumssucht« in der Alten Kirche? Stu- dien zur Darstellung und Deutung frühchristlicher Martyrien. (Beiträge zur historischen Theologie, 87). Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), 1995. 288 S. Die von A.M. Ritter angeregte Heidelberger Dissertation stellt die These einer Martyriumssucht als historisches Phdnomen in der Alten Kirche grundsatzlich in Frage. Nach Meinung der Vf. ist die in vielfalti- gen altkirchlichen Texten angedeutete und heute oftmals unbestritten vorausgesetzte (5) sog. Martyriumssucht nicht als Beschreibung der Motivation altkirchlicher Martyrer verstandlich und vermag somit auch nicht die Entstehung von Christenverfolgungen zu erklaren (2). (Gegen: G.E.M. de Ste. Croix, Aspects of the »Great« Persecution, HThR 47/1954, 75-113/ders., Why Were the Early Christians Persecuted?, PaP 26/1963, 6-38, u.a.). Stattdessen geht Vf. davon aus, »daB die letzten Motive der Martyrer verborgen bleiben und daB erst nach vollendetem Martyrium von ande- ren rekonstruiert wurde, was zum Martyrium fuhrte.« (6) Der Topos der Martyriumssucht erweist sich mithin nicht als historisches Phano- men, sondern als sekundares Interpretament, das insbesondere in der Apologetik wurzelt, wo das Sokratesbild auf verfolgte Christen tiber- tragen wird. 8-89: Teil A: Das Eingestandnis der Todesbereitschaft in der Apologie: I) Topik der Apologie des Sokrates (8-22), II) Ignatius (23-35), III) Justin (36-45), IV) http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Vigiliae Christianae Brill

Reviews

Vigiliae Christianae, Volume 50 (2): 212 – Jan 1, 1996

Loading next page...
 
/lp/brill/reviews-MpVpYv38PC
Publisher
Brill
Copyright
© 1996 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0042-6032
eISSN
1570-0720
D.O.I.
10.1163/157007296X00094
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

REVIEWS Christel Butterweck, »Martyriumssucht« in der Alten Kirche? Stu- dien zur Darstellung und Deutung frühchristlicher Martyrien. (Beiträge zur historischen Theologie, 87). Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), 1995. 288 S. Die von A.M. Ritter angeregte Heidelberger Dissertation stellt die These einer Martyriumssucht als historisches Phdnomen in der Alten Kirche grundsatzlich in Frage. Nach Meinung der Vf. ist die in vielfalti- gen altkirchlichen Texten angedeutete und heute oftmals unbestritten vorausgesetzte (5) sog. Martyriumssucht nicht als Beschreibung der Motivation altkirchlicher Martyrer verstandlich und vermag somit auch nicht die Entstehung von Christenverfolgungen zu erklaren (2). (Gegen: G.E.M. de Ste. Croix, Aspects of the »Great« Persecution, HThR 47/1954, 75-113/ders., Why Were the Early Christians Persecuted?, PaP 26/1963, 6-38, u.a.). Stattdessen geht Vf. davon aus, »daB die letzten Motive der Martyrer verborgen bleiben und daB erst nach vollendetem Martyrium von ande- ren rekonstruiert wurde, was zum Martyrium fuhrte.« (6) Der Topos der Martyriumssucht erweist sich mithin nicht als historisches Phano- men, sondern als sekundares Interpretament, das insbesondere in der Apologetik wurzelt, wo das Sokratesbild auf verfolgte Christen tiber- tragen wird. 8-89: Teil A: Das Eingestandnis der Todesbereitschaft in der Apologie: I) Topik der Apologie des Sokrates (8-22), II) Ignatius (23-35), III) Justin (36-45), IV)

Journal

Vigiliae ChristianaeBrill

Published: Jan 1, 1996

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off