Repetition Oder Innovation?

Repetition Oder Innovation? Bemerkungen zu Interpretationsgrundsatzen fUr den CIC/1983 Von Severin]' Lederhilger 1. Der Normtext als Grenze oder Ausgangspunkt kirchlicher Gesetzesauslegung "Der R.echtstext ist nicht Behiilter der Rechtsnorm, sondern Durch2:Pgsgebiet konkurrie­ render Interpretationen"i. Diese provokante sprachtheoretische These einer Struk­ turierenden Rechtslehre, die sich vor al1em mit der Dramatik juristischer "Text­ arbeit" zur Entscheidungsfindung staatlicher Rechtsprechungsgewalt befasst und die "Rechtstheorien des Positivismus und Dezisionismus ... mit der Unter­ scheidung von Geltungs-, Text- und Legitimierungsstruktur in Frage stellen" wilP, macht auf die komplexe Problematik juridischer und kanonistischer Aus­ legungskonzeptionen aufmerksam. Auch wenn hier vieles nur angedeutet werden kann, scheint die erwahnte kritische Feststellung als notwendiges Korrektiv gegentiber einer unhinterfrag­ ten Ubernahme jener klassischen Interpretationstheoreme, die jeden Gesetzes­ text immer schon als "Trager" oder Ausdruck eines klar identifizierbaren "in ihm niedergelegten Sinnes" bestimmen, urn dessen Verstandnis es in der Rechtsauslegung gehe . Doch auch Karl Larenz vermerkt in seiner Methoden­ lehre, dass selbst dann, wenn "der Ausleger nur den Text selbst zum Sprechen bringen will, ohne etwas hinzuzufligen oder wegzulassen", der Interpretierende einen nicht hinwegzudenkenden Anteil am Ergebnis der Auslegung hat, die dartiber hinaus keine "absolut richtige" sein kann, welche abschlieBend flir alle Zeiten gtiltig wares. Gerade dadurch aber wird eine Konfrontation wiederstrei­ tender Verstandnismoglichkeiten http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Archiv für Katholisches Kirchenrecht Brill

Loading next page...
 
/lp/brill/repetition-oder-innovation-bWagGJRkyH
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0003-9160
eISSN
2589-045x
DOI
10.30965/2589045X-172-01-90000009
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Bemerkungen zu Interpretationsgrundsatzen fUr den CIC/1983 Von Severin]' Lederhilger 1. Der Normtext als Grenze oder Ausgangspunkt kirchlicher Gesetzesauslegung "Der R.echtstext ist nicht Behiilter der Rechtsnorm, sondern Durch2:Pgsgebiet konkurrie­ render Interpretationen"i. Diese provokante sprachtheoretische These einer Struk­ turierenden Rechtslehre, die sich vor al1em mit der Dramatik juristischer "Text­ arbeit" zur Entscheidungsfindung staatlicher Rechtsprechungsgewalt befasst und die "Rechtstheorien des Positivismus und Dezisionismus ... mit der Unter­ scheidung von Geltungs-, Text- und Legitimierungsstruktur in Frage stellen" wilP, macht auf die komplexe Problematik juridischer und kanonistischer Aus­ legungskonzeptionen aufmerksam. Auch wenn hier vieles nur angedeutet werden kann, scheint die erwahnte kritische Feststellung als notwendiges Korrektiv gegentiber einer unhinterfrag­ ten Ubernahme jener klassischen Interpretationstheoreme, die jeden Gesetzes­ text immer schon als "Trager" oder Ausdruck eines klar identifizierbaren "in ihm niedergelegten Sinnes" bestimmen, urn dessen Verstandnis es in der Rechtsauslegung gehe . Doch auch Karl Larenz vermerkt in seiner Methoden­ lehre, dass selbst dann, wenn "der Ausleger nur den Text selbst zum Sprechen bringen will, ohne etwas hinzuzufligen oder wegzulassen", der Interpretierende einen nicht hinwegzudenkenden Anteil am Ergebnis der Auslegung hat, die dartiber hinaus keine "absolut richtige" sein kann, welche abschlieBend flir alle Zeiten gtiltig wares. Gerade dadurch aber wird eine Konfrontation wiederstrei­ tender Verstandnismoglichkeiten

Journal

Archiv für Katholisches KirchenrechtBrill

Published: Jan 1, 1

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off