Religion bei Wilhelm Bölsche

Religion bei Wilhelm Bölsche 117 Religion bei Wilhelm Bölsche © Koninklijke Brill NV, Leiden ZRGG 64, 2 (2012) Also available online - www.brill.nl BENJAMIN HASSELHORN Religion bei Wilhelm Bölsche 1 Religion und Wissenschaft im 19. Jahrhundert Eine lange Zeit in der Geschichtswissenschaft wirksame, „nicht hinreichend reflektierte Säkularisierungsthese“ 2 ging von einem Relevanzverlust der Religi- on durch den Siegeszug einer Rationalisierung aus, die im Kaiserreich dann folgerichtig zu einer zunehmenden Entchristlichung geführt habe. Dabei wurden die Befürworter des wissenschaftlichen Fortschritts auf die eine, die Befürworter der (christlichen) Religion auf die andere Seite gestellt. Dagegen ist in der Säkularisierungsforschung 3 schon sehr früh festgestellt worden, dass man im 19. Jahrhundert zwar durchaus eine Herauslösung aus religiösen Bindungen beob- achten kann, aber keinesfalls ein Verschwinden der Religion. Diese war und ist lediglich einem Transformationsprozess ausgesetzt, der durch Modernisierung und Pluralisierung der Kultur ausgelöst wurde und der die religiösen Institutionen zwar in die Krise geführt, aber gleichzeitig auch eine „Renaissance religiöser Orientierungen“ 4 in Gang gesetzt hat. Gerade in bezug auf das Kaiserreich kann eine solche religiöse Renaissance konstatiert werden, in der sich moderne und antimoderne Motive verbanden. Vieles spricht jedenfalls für die Annahme, dass sich im wilhelminischen Kaiserreich der historisch wirksame Beginn einer mit dem http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte Brill

Religion bei Wilhelm Bölsche

Loading next page...
 
/lp/brill/religion-bei-wilhelm-b-lsche-jJKNLaX0SO
Publisher
Brill
Copyright
© 2012 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0044-3441
eISSN
1570-0739
D.O.I.
10.1163/157007312801604861
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

117 Religion bei Wilhelm Bölsche © Koninklijke Brill NV, Leiden ZRGG 64, 2 (2012) Also available online - www.brill.nl BENJAMIN HASSELHORN Religion bei Wilhelm Bölsche 1 Religion und Wissenschaft im 19. Jahrhundert Eine lange Zeit in der Geschichtswissenschaft wirksame, „nicht hinreichend reflektierte Säkularisierungsthese“ 2 ging von einem Relevanzverlust der Religi- on durch den Siegeszug einer Rationalisierung aus, die im Kaiserreich dann folgerichtig zu einer zunehmenden Entchristlichung geführt habe. Dabei wurden die Befürworter des wissenschaftlichen Fortschritts auf die eine, die Befürworter der (christlichen) Religion auf die andere Seite gestellt. Dagegen ist in der Säkularisierungsforschung 3 schon sehr früh festgestellt worden, dass man im 19. Jahrhundert zwar durchaus eine Herauslösung aus religiösen Bindungen beob- achten kann, aber keinesfalls ein Verschwinden der Religion. Diese war und ist lediglich einem Transformationsprozess ausgesetzt, der durch Modernisierung und Pluralisierung der Kultur ausgelöst wurde und der die religiösen Institutionen zwar in die Krise geführt, aber gleichzeitig auch eine „Renaissance religiöser Orientierungen“ 4 in Gang gesetzt hat. Gerade in bezug auf das Kaiserreich kann eine solche religiöse Renaissance konstatiert werden, in der sich moderne und antimoderne Motive verbanden. Vieles spricht jedenfalls für die Annahme, dass sich im wilhelminischen Kaiserreich der historisch wirksame Beginn einer mit dem

Journal

Zeitschrift für Religions- und GeistesgeschichteBrill

Published: Jan 1, 2012

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off