Redaktionelle Vorbemerkung

Redaktionelle Vorbemerkung Redaktionelle Vorbemerkung Mit dem laufenden Jahrgang wurde von den Herausgebern der Untertitel der Zeitschrift erweitert. Er lautet jetzt 'Zeitschrift fiir Mittlere Deutsche Literatur und Kultur der Friihen Neuzeit (1400-1750)'. Profil und Spektrum der Zeitschrift andert sich hierdurch freilich nicht wesentlich, denn schon von den Anfangen an war die Zeitschrift offen fur interdisziplinare Beitrage und fur Autoren aus den Nachbardisziplinen. Ais neue Mitherausgeber wurden Prof. Dr. Wolfgang Neuber (Berlin) und Priv .-Doz, Dr. Ulrich Seelbach (Berlin), seit 1987 Redakteur der Zeitschrift, kooptiert. Mit dem Einzug der Zeitschrift ins Internet (unter http://www.catchword.co.uk oder http://www.rodopi.nl) sind einige Neuerungen notwendig geworden: so wird den Beitragen eine Zusammenfassung (summary) vorangestellt, Kolumnentitel weisen die Verfasser der Beitrage und den Kurztitel aus. Aus Kostengriinden wird die bisher iibliche Auslieferung von vier Heften im Jahr auf zwe i (Doppel-Hlefte reduziert. Am Gesamtumfang des Jahrgangs andert sich hierdurch nichts. Das erste Heft wird mit dem Jahrgangs-Titel, das zweite mit dem Jahres-Inhaltsverzeichnis ausgeliefert werden. Die Richtlinien fur die Gestaltung der Beitrage bedurften einer Uberarbeitung, da der dort noch angesetzte Regelfall, das maschinenschriftliche Typoskript, Seltenheitswert besitzt. Weitergehende Zugestandnisse an die modernen Kommunikationswege - Manuskriptangebote per e-mail, Druckfahnenversand iiber das Internet - sind nach Absprache mit der Redaktion (unter Abwagung von Sicherheitsrisiken und Konvertierungsaufwand) moglich, Seit dem Sommer 1999 haben die meisten Zeitungsverlage und einige Zeitschriften ihre Orthographie nach den Regeln der Rechtschreibreform umgestellt (wobei die Frankfurter Allgemeine Zeitung wieder zur alten Rechtschreibung zuriickgekehrt ist). Der DAPHNIS druckt deutschsprachige Beitrage weiterhin sowohl in der alten Rechtsschreibung als auch in der neuen. Empfohlen wird den Anwendern der neuen Rechtschreibung, sich an der Rechtschreibung der Wochenzeitschrift Zeit zu orientieren.' U.S., H.G.R. Neue Rechtschreibung in der Zeit. Zeit dokument 1 (1999): zu beziehen: DIE ZEIT. D 20079 Hamburg. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Daphnis Brill

Redaktionelle Vorbemerkung

Daphnis, Volume 29 (1-2): 1 – Mar 30, 2000
Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/brill/redaktionelle-vorbemerkung-h6zn1WgaGq
Publisher
Brill
Copyright
© Copyright 2000 by Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0300-693X
eISSN
1879-6583
D.O.I.
10.1163/18796583-90000698
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Redaktionelle Vorbemerkung Mit dem laufenden Jahrgang wurde von den Herausgebern der Untertitel der Zeitschrift erweitert. Er lautet jetzt 'Zeitschrift fiir Mittlere Deutsche Literatur und Kultur der Friihen Neuzeit (1400-1750)'. Profil und Spektrum der Zeitschrift andert sich hierdurch freilich nicht wesentlich, denn schon von den Anfangen an war die Zeitschrift offen fur interdisziplinare Beitrage und fur Autoren aus den Nachbardisziplinen. Ais neue Mitherausgeber wurden Prof. Dr. Wolfgang Neuber (Berlin) und Priv .-Doz, Dr. Ulrich Seelbach (Berlin), seit 1987 Redakteur der Zeitschrift, kooptiert. Mit dem Einzug der Zeitschrift ins Internet (unter http://www.catchword.co.uk oder http://www.rodopi.nl) sind einige Neuerungen notwendig geworden: so wird den Beitragen eine Zusammenfassung (summary) vorangestellt, Kolumnentitel weisen die Verfasser der Beitrage und den Kurztitel aus. Aus Kostengriinden wird die bisher iibliche Auslieferung von vier Heften im Jahr auf zwe i (Doppel-Hlefte reduziert. Am Gesamtumfang des Jahrgangs andert sich hierdurch nichts. Das erste Heft wird mit dem Jahrgangs-Titel, das zweite mit dem Jahres-Inhaltsverzeichnis ausgeliefert werden. Die Richtlinien fur die Gestaltung der Beitrage bedurften einer Uberarbeitung, da der dort noch angesetzte Regelfall, das maschinenschriftliche Typoskript, Seltenheitswert besitzt. Weitergehende Zugestandnisse an die modernen Kommunikationswege - Manuskriptangebote per e-mail, Druckfahnenversand iiber das Internet - sind nach Absprache mit der Redaktion (unter Abwagung von Sicherheitsrisiken und Konvertierungsaufwand) moglich, Seit dem Sommer 1999 haben die meisten Zeitungsverlage und einige Zeitschriften ihre Orthographie nach den Regeln der Rechtschreibreform umgestellt (wobei die Frankfurter Allgemeine Zeitung wieder zur alten Rechtschreibung zuriickgekehrt ist). Der DAPHNIS druckt deutschsprachige Beitrage weiterhin sowohl in der alten Rechtsschreibung als auch in der neuen. Empfohlen wird den Anwendern der neuen Rechtschreibung, sich an der Rechtschreibung der Wochenzeitschrift Zeit zu orientieren.' U.S., H.G.R. Neue Rechtschreibung in der Zeit. Zeit dokument 1 (1999): zu beziehen: DIE ZEIT. D 20079 Hamburg.

Journal

DaphnisBrill

Published: Mar 30, 2000

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off