Mitarbeiter des Heftes

Mitarbeiter des Heftes Mitarbeiter des Heftes Wolfgang Fauth, geb. 1924. Studium der klassischen Philologie, antiken Religions- geschichte, Indogermanistik und Orientalistik an der Universitat G6ttingen; 1953 Promotion, 1973 Habilitation; seit 1954 Wiss. Mitarbeiter an derAkademie der Wis- senschaften in G6ttingen und Berlin, seit 1976 Professor fiir klassische Philologie an der Universitat G6ttingen. Forschungsinteressen: antike und orientalische Religi- onsgeschichte, altanatolische und altmediterrane Sprachen und Kulturen, Magie und religioser Synkretismus der Spatantike; neuere Publikationen u.a.: Manis anderes Ich. Gestalthafte Metaphysik im K61ner Mani-Kodex (Gnosis und Philosophie: Miscellanea), 1994; Helios Megistos. Zur synkretistischen Theologie der Spatantike (Religions in the Graeco-Roman World 125), 1995. Anschrift: Universitat Gbttingen, Seminar fur Klassische Philologie, Humboldtallee 19, 37073 Gbttingen Joachim H. Knoll, geb. 1932. Studium der Geistesgeschichte, Geschichte, Germani- stik und Volkswirtschaftslehre in Erlangen und Munchen; Hochschultatigkeit in Erlangen, Hamburg, Bonn, Bochum; Professor fur Pddagogik an der Ruhr-Universi- tat in Bochum. Arbeitsschwerpunkte: internationale und vergleichende Erwachse- nenbildung ; Institutionen, Gesetzgebung und politische Bildung in der Erwachse- nenbildung ; Jugendmedienschutz; neue Unterhaltungs- und Bildungstechnologien; Herausgeber: Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung (seit 1967) und Mitherausgeber mehrerer in- und ausldndischer Periodika zur Erwachsenenbildung; neuere Publikationen 1995/96: Gewalt und Spiele; Continuing Education in Higher Education; Internationale Weiterbildung; Sexualitat, Pornographie und jugendliche Medienwelt; Selbstverstdndnisse der deutschen Erwachsenenbildung. Anschrift: Ruhr-Universitat Bochum, Institut fur Pddagogik, 44780 Bochum Christoph Schmidt, geb. 1956. Unterrichtet seit 1990 an der Hebrdischen Universi- tat Jerusalem deutsche Literatur und Philosophie. Ver6ffentlichungen zur dsthetischen Theorie, Subjekttheorie, Postmodeme, Kulturtheorie und Politischen Theologie. Anschrift: Akiba-Street 20, 94582 Jerusalem, Israel Gregor Weber, geb. 1961. Studium der Fdcher Griechisch, Katholische Theologie und Geschichte in Freiburg und Wien; Promotion 1991; 1991-1993 Wiss. Mitarbei- ter, seit 1993 Wiss. Assistent am Lehrstuhl fur Alte Geschichte der Katholischen Universitat Eichstatt. Forschungsinteressen: Attische Demokratie, Geschichte des Hellenismus, antike Hofe, romische Religionsgeschichte, Traume und Visionen der r6mischen Kaiser (Habilitationsvorhaben); neuere Publikationen u.a.: Die Familie des Diogeiton von Rhamnus. Eine Neulesung von SEG 26,300 (1996); Interaktion, Repr5sentation und Herrschaft. Der Konigshof im Hellenismus (1997); Hellenistic Rulers and Their Poets. Silencing the Critics? (1997). Anschrift: Katholische Universitat Eichstatt, Geschichts- und Gesellschafts- wissenschaftliche Fakultat, OstenstraBe 26, 85071 Eichstatt http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte Brill

Mitarbeiter des Heftes

Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, Volume 50 (1): 96 – Jan 1, 1998
Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/brill/mitarbeiter-des-heftes-V0OWa7JYwF
Publisher
Brill
Copyright
© 1998 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0044-3441
eISSN
1570-0739
D.O.I.
10.1163/157007398X00334
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Mitarbeiter des Heftes Wolfgang Fauth, geb. 1924. Studium der klassischen Philologie, antiken Religions- geschichte, Indogermanistik und Orientalistik an der Universitat G6ttingen; 1953 Promotion, 1973 Habilitation; seit 1954 Wiss. Mitarbeiter an derAkademie der Wis- senschaften in G6ttingen und Berlin, seit 1976 Professor fiir klassische Philologie an der Universitat G6ttingen. Forschungsinteressen: antike und orientalische Religi- onsgeschichte, altanatolische und altmediterrane Sprachen und Kulturen, Magie und religioser Synkretismus der Spatantike; neuere Publikationen u.a.: Manis anderes Ich. Gestalthafte Metaphysik im K61ner Mani-Kodex (Gnosis und Philosophie: Miscellanea), 1994; Helios Megistos. Zur synkretistischen Theologie der Spatantike (Religions in the Graeco-Roman World 125), 1995. Anschrift: Universitat Gbttingen, Seminar fur Klassische Philologie, Humboldtallee 19, 37073 Gbttingen Joachim H. Knoll, geb. 1932. Studium der Geistesgeschichte, Geschichte, Germani- stik und Volkswirtschaftslehre in Erlangen und Munchen; Hochschultatigkeit in Erlangen, Hamburg, Bonn, Bochum; Professor fur Pddagogik an der Ruhr-Universi- tat in Bochum. Arbeitsschwerpunkte: internationale und vergleichende Erwachse- nenbildung ; Institutionen, Gesetzgebung und politische Bildung in der Erwachse- nenbildung ; Jugendmedienschutz; neue Unterhaltungs- und Bildungstechnologien; Herausgeber: Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung (seit 1967) und Mitherausgeber mehrerer in- und ausldndischer Periodika zur Erwachsenenbildung; neuere Publikationen 1995/96: Gewalt und Spiele; Continuing Education in Higher Education; Internationale Weiterbildung; Sexualitat, Pornographie und jugendliche Medienwelt; Selbstverstdndnisse der deutschen Erwachsenenbildung. Anschrift: Ruhr-Universitat Bochum, Institut fur Pddagogik, 44780 Bochum Christoph Schmidt, geb. 1956. Unterrichtet seit 1990 an der Hebrdischen Universi- tat Jerusalem deutsche Literatur und Philosophie. Ver6ffentlichungen zur dsthetischen Theorie, Subjekttheorie, Postmodeme, Kulturtheorie und Politischen Theologie. Anschrift: Akiba-Street 20, 94582 Jerusalem, Israel Gregor Weber, geb. 1961. Studium der Fdcher Griechisch, Katholische Theologie und Geschichte in Freiburg und Wien; Promotion 1991; 1991-1993 Wiss. Mitarbei- ter, seit 1993 Wiss. Assistent am Lehrstuhl fur Alte Geschichte der Katholischen Universitat Eichstatt. Forschungsinteressen: Attische Demokratie, Geschichte des Hellenismus, antike Hofe, romische Religionsgeschichte, Traume und Visionen der r6mischen Kaiser (Habilitationsvorhaben); neuere Publikationen u.a.: Die Familie des Diogeiton von Rhamnus. Eine Neulesung von SEG 26,300 (1996); Interaktion, Repr5sentation und Herrschaft. Der Konigshof im Hellenismus (1997); Hellenistic Rulers and Their Poets. Silencing the Critics? (1997). Anschrift: Katholische Universitat Eichstatt, Geschichts- und Gesellschafts- wissenschaftliche Fakultat, OstenstraBe 26, 85071 Eichstatt

Journal

Zeitschrift für Religions- und GeistesgeschichteBrill

Published: Jan 1, 1998

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off