Kritische Kirchengeschichtsschreibung Zur Begründung von Kirchenkritik im protestantischen Geschichtsbewußtsein der Neuzeit

Kritische Kirchengeschichtsschreibung Zur Begründung von Kirchenkritik im protestantischen... Kritische Kirchengeschichtsschreibung Zur Begründung von Kirchenkritik im protestantischen Geschichtsbewußtsein der Neuzeit FRIEDRICH WILHELM KANTZENBACH I Nicht erst in der Gegenwart werden eklektisch Ergebnisse der Kirchen- geschichtsforschung gegen das Christentum geltend gemacht oder gegen die Kirchen kampferisch ausgespielt. Dabei kann serios argumentiert, aber auch beliebig Stimmungsmache betrieben werden. Die Berufung auf die kritische "Forschung" entpuppt sich nicht selten als Hochstapelei. Aber die von Theologen betriebene Kirchengeschichtsforschung hat keinerlei Veranlassung, gegen den Vorwurf, ein schonfarberisches Bild von Kirchengeschichte zu vermitteln, lediglich akademisch vornehm zu tun und hodxm3tig zu reagie- ren. Mag Kritik an der Geschichte der Kirche auch manchmal Kritik an der Geschichte schlechthin sein, der man zugunsten eines Aktionismus, viel- leicht vorgeblich "revolutionarer" Art, entrinnen will, so ist doch nicht zu verkennen, daf3 das Unbehagen an der Geschichte, von dem G. Ruhbach meinte, es stelle "ein permanentes Grundproblem im Umgang mit geschicht- lichen Phanomenen, ja mit der Zeit iberhaupt darl", sich nicht zuletzt angesichts schwerlich zu bestreitender Fakten der Kirchengeschichte artiku- lieren kann. Leichtfuf3iges apologetisches Reagieren auf kritische Darsteller der Kirchengeschichte, die zwar oft Laien im Fach sind, aber deswegen doch langst nicht unkompetent zum Urteil sein m3ssen, steht der offiziellen Kir- chengeschichtswissenschaft schlecht an. Gewif3 bildet sich unter http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte Brill

Kritische Kirchengeschichtsschreibung Zur Begründung von Kirchenkritik im protestantischen Geschichtsbewußtsein der Neuzeit

Loading next page...
 
/lp/brill/kritische-kirchengeschichtsschreibung-zur-begr-ndung-von-kirchenkritik-0frq2BRB6I
Publisher
BRILL
Copyright
© 1978 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0044-3441
eISSN
1570-0739
D.O.I.
10.1163/157007378X00039
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Kritische Kirchengeschichtsschreibung Zur Begründung von Kirchenkritik im protestantischen Geschichtsbewußtsein der Neuzeit FRIEDRICH WILHELM KANTZENBACH I Nicht erst in der Gegenwart werden eklektisch Ergebnisse der Kirchen- geschichtsforschung gegen das Christentum geltend gemacht oder gegen die Kirchen kampferisch ausgespielt. Dabei kann serios argumentiert, aber auch beliebig Stimmungsmache betrieben werden. Die Berufung auf die kritische "Forschung" entpuppt sich nicht selten als Hochstapelei. Aber die von Theologen betriebene Kirchengeschichtsforschung hat keinerlei Veranlassung, gegen den Vorwurf, ein schonfarberisches Bild von Kirchengeschichte zu vermitteln, lediglich akademisch vornehm zu tun und hodxm3tig zu reagie- ren. Mag Kritik an der Geschichte der Kirche auch manchmal Kritik an der Geschichte schlechthin sein, der man zugunsten eines Aktionismus, viel- leicht vorgeblich "revolutionarer" Art, entrinnen will, so ist doch nicht zu verkennen, daf3 das Unbehagen an der Geschichte, von dem G. Ruhbach meinte, es stelle "ein permanentes Grundproblem im Umgang mit geschicht- lichen Phanomenen, ja mit der Zeit iberhaupt darl", sich nicht zuletzt angesichts schwerlich zu bestreitender Fakten der Kirchengeschichte artiku- lieren kann. Leichtfuf3iges apologetisches Reagieren auf kritische Darsteller der Kirchengeschichte, die zwar oft Laien im Fach sind, aber deswegen doch langst nicht unkompetent zum Urteil sein m3ssen, steht der offiziellen Kir- chengeschichtswissenschaft schlecht an. Gewif3 bildet sich unter

Journal

Zeitschrift für Religions- und GeistesgeschichteBrill

Published: Jan 1, 1978

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from
Google Scholar,
PubMed
Create lists to
organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off