Kirchenrechtstheorie als Eigenständige Kanonistische Grundlagendisziplin

Kirchenrechtstheorie als Eigenständige Kanonistische Grundlagendisziplin KmCHENRECHTSTHEORIE ALS EIGENSTÄNDIGE KANONISTISCHE GRUNDLAGENDISZIPLIN Von Helmuth Pree I. Einleitung: Kanonisches Recht als vielschichtige Wirklichkeit Der Gegenstand der Kanonistik als Wissenschaft, ihr Materialobjekt, stellt eine vielschichtige Wirklichkeit dar. Denn das Recht der Kirche - in einem umfas­ senden Sinn verstanden - erschöpft sich keineswegs in der Summe geltender Rechtsvorschriften; es umfasst auch alle Einzelentscheidungen, Einzelanord­ nungen, bestehende Verträge, Ämter, Verfassungsstrukturen, bestehende E­ hen, aufgelöste und für nichtig erklärte Ehen usw. - kurz: es umfasst auch die Rechtswirklichkeit. Insoweit besteht kein wesentlicher Unterschied zum Recht profaner Rechtsgemeinschaften. Das kanonische Recht bezieht sich jedoch darüber hinaus auf eine Wirklichkeit, welche dieses Recht und seine Normen bei weitem übersteigt; es ist das Recht der Kirche, die sich als Zeichen und Werkzeug des Heils, als Heilssakrament, versteht (vgl. LG 1; 8). Die Kirche ist "auch im nichtsakramentalen Bereich sakramentale Heilsgemeinschaft, so dass alle rechtliche Ordnung und Gestaltung irgendwie auf Vermittlung des Heiles hingeordnet ist. "2 Es birgt deshalb in sich auch eine Tiefendimension, die in das hineinreicht, was wir "ius divinum" bezeichnen. So sind nicht wenige Nor­ men des Kirchenrechts mehr oder weniger unmittelbare, aber stets kontingente Konkretisierungen des göttlichen Rechts als eines wesentlichen und in seiner Substanz unwandelbaren normativen Grundbestandes der Kirche. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Archiv für Katholisches Kirchenrecht Brill

Kirchenrechtstheorie als Eigenständige Kanonistische Grundlagendisziplin

Archiv für Katholisches Kirchenrecht, Volume 178 (1): 16 – Jan 1, 1

Loading next page...
 
/lp/brill/kirchenrechtstheorie-als-eigenst-ndige-kanonistische-w2wSsxYEB0
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0003-9160
eISSN
2589-045x
DOI
10.30965/2589045X_178-01-90000005
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

KmCHENRECHTSTHEORIE ALS EIGENSTÄNDIGE KANONISTISCHE GRUNDLAGENDISZIPLIN Von Helmuth Pree I. Einleitung: Kanonisches Recht als vielschichtige Wirklichkeit Der Gegenstand der Kanonistik als Wissenschaft, ihr Materialobjekt, stellt eine vielschichtige Wirklichkeit dar. Denn das Recht der Kirche - in einem umfas­ senden Sinn verstanden - erschöpft sich keineswegs in der Summe geltender Rechtsvorschriften; es umfasst auch alle Einzelentscheidungen, Einzelanord­ nungen, bestehende Verträge, Ämter, Verfassungsstrukturen, bestehende E­ hen, aufgelöste und für nichtig erklärte Ehen usw. - kurz: es umfasst auch die Rechtswirklichkeit. Insoweit besteht kein wesentlicher Unterschied zum Recht profaner Rechtsgemeinschaften. Das kanonische Recht bezieht sich jedoch darüber hinaus auf eine Wirklichkeit, welche dieses Recht und seine Normen bei weitem übersteigt; es ist das Recht der Kirche, die sich als Zeichen und Werkzeug des Heils, als Heilssakrament, versteht (vgl. LG 1; 8). Die Kirche ist "auch im nichtsakramentalen Bereich sakramentale Heilsgemeinschaft, so dass alle rechtliche Ordnung und Gestaltung irgendwie auf Vermittlung des Heiles hingeordnet ist. "2 Es birgt deshalb in sich auch eine Tiefendimension, die in das hineinreicht, was wir "ius divinum" bezeichnen. So sind nicht wenige Nor­ men des Kirchenrechts mehr oder weniger unmittelbare, aber stets kontingente Konkretisierungen des göttlichen Rechts als eines wesentlichen und in seiner Substanz unwandelbaren normativen Grundbestandes der Kirche.

Journal

Archiv für Katholisches KirchenrechtBrill

Published: Jan 1, 1

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off