Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Justinian II. im Synaxar und das Konzil in Trullo

Justinian II. im Synaxar und das Konzil in Trullo MICHEL VAN ESBROECK I MUNCHEN In Erinnerung an die Bedeutung des Quinisextum nach 1300 Jahren haben zwei Expertenkolloquien iiber historische und theologische Aspekte der Synode in Trullo stattgefunden. Zuerst im Jahre 1991vom17. bis 21. Oktober in Istanbul und danach vom 3. bis 6. Dezember 1992 in Rom. Sieben Vortrage aus dem ersten Kolloquium wurden 1992 im "Annuarium Historiae Conciliorum" verof­ fentlicht1, und sieben andere 1995 in der Reihe "Kanonika" in Rom. Damit wurden nicht alle Vortrage publiziert . Besonders in Istanbul wurde die Frage gestellt, inwieweit die Sammlung der Kanones eine Gelehrtenarbeit am griinen Tisch gewesen war und ob die Bischofe, die unterzeichneten, wirklich eine Dis­ kussion gefiihrt batten. In der Einleitung der romischen Publikation hat Vittorio Peri das Datum des Quinisextum wiederum detailliert beschrieben, und begriin­ det, warum das Jahr 691/692 fiir das Datum des Konzils angenommen werden solP. Es hangt ganz davon ab, wie der Termin 15. Januar, anno mundi 1199, AHC 24 (1992): Sp. N. TROIANOS, Die Wirkungsgeschichte des Trullanum in der Gesetzgebung, 95-112; H. OHME, Zurn Konzilsbegriff des Concilium Quinisextum ( 692), 112-126; H.J. VOGT, Zur Ekklesiologie des Trullanum, 127-144; V. T. ISTAURIDIS, The historical evolution of the Synodos in the ecumenical patriarchate, 145-157; C. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Annuarium Historiae Conciliorum Brill

Justinian II. im Synaxar und das Konzil in Trullo

Annuarium Historiae Conciliorum , Volume 27-28 (1): 6 – Feb 16, 1995

Loading next page...
 
/lp/brill/justinian-ii-im-synaxar-und-das-konzil-in-trullo-h2yITg0aSN
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0003-5157
eISSN
2589-0433
DOI
10.30965/25890433-02702801008
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

MICHEL VAN ESBROECK I MUNCHEN In Erinnerung an die Bedeutung des Quinisextum nach 1300 Jahren haben zwei Expertenkolloquien iiber historische und theologische Aspekte der Synode in Trullo stattgefunden. Zuerst im Jahre 1991vom17. bis 21. Oktober in Istanbul und danach vom 3. bis 6. Dezember 1992 in Rom. Sieben Vortrage aus dem ersten Kolloquium wurden 1992 im "Annuarium Historiae Conciliorum" verof­ fentlicht1, und sieben andere 1995 in der Reihe "Kanonika" in Rom. Damit wurden nicht alle Vortrage publiziert . Besonders in Istanbul wurde die Frage gestellt, inwieweit die Sammlung der Kanones eine Gelehrtenarbeit am griinen Tisch gewesen war und ob die Bischofe, die unterzeichneten, wirklich eine Dis­ kussion gefiihrt batten. In der Einleitung der romischen Publikation hat Vittorio Peri das Datum des Quinisextum wiederum detailliert beschrieben, und begriin­ det, warum das Jahr 691/692 fiir das Datum des Konzils angenommen werden solP. Es hangt ganz davon ab, wie der Termin 15. Januar, anno mundi 1199, AHC 24 (1992): Sp. N. TROIANOS, Die Wirkungsgeschichte des Trullanum in der Gesetzgebung, 95-112; H. OHME, Zurn Konzilsbegriff des Concilium Quinisextum ( 692), 112-126; H.J. VOGT, Zur Ekklesiologie des Trullanum, 127-144; V. T. ISTAURIDIS, The historical evolution of the Synodos in the ecumenical patriarchate, 145-157; C.

Journal

Annuarium Historiae ConciliorumBrill

Published: Feb 16, 1995

There are no references for this article.