Irenäus Zum Zeitlichen Anfang Der Welt

Irenäus Zum Zeitlichen Anfang Der Welt IRENÄUS ZUM ZEITLICHEN ANFANG DER WELT VON E.P. MEIJERING In der modernen Forschung wird seit dem Aufsatz, den R.M. Grant im Jahre 1949 der Stellung des Irenaus zur Philosophie und Rhetorik wid- mete, seine skeptische Art des Argumentierens hervorgehoben.' Namentlich W.R. Schoedel hat gezeigt, daB er bei der Beantwortung der Frage, was Gott tat, bevor er die Welt erschuf, typisch als Skeptiker und Empiriker argumentiert, der sich an das Augenscheinlichc halt und auf die Erforschung der Ursachen verzichtet.1 Den Einflul3 des Platonikers Atticus, der gegen die Epikurccr und gegen Aristoteles mit der Lehrc vom zeitlichen Anfang der Welt die Schopfung und die Vorsehung verteidigt, halt er offensicht- lich fur wenigcr wichtig.3 In vorliegendem Aufsatz wollen wir versuchen, zu zeigen, daB Irenaus sich bei der Beantwortung der Frage des zeitlichen Anfangs der Welt an die Platoniker anlehnt, die den 7îmäus buchstablich interpretieren. Zunachst sei festgestellt, daB die kurze Definition der Lehre Platons, wie sie Irenaus einmal bictet, typisch fur den zeitgenossischen Schul- oder mittleren Platonismus its: Platon spricht von Gott, der Idee und der Materie. Das sind die drei apxai des mittleren Platonismus.' Zu diesen ' R.M. Grant, Irenaeus and Hellenistic Culture, The Harvard 77ieological Review (XLII) 1949, SS http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Vigiliae Christianae Brill

Irenäus Zum Zeitlichen Anfang Der Welt

Loading next page...
 
/lp/brill/iren-us-zum-zeitlichen-anfang-der-welt-5g86am1JPI
Publisher
Brill
Copyright
© 2000 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0042-6032
eISSN
1570-0720
D.O.I.
10.1163/157007200X00215
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

IRENÄUS ZUM ZEITLICHEN ANFANG DER WELT VON E.P. MEIJERING In der modernen Forschung wird seit dem Aufsatz, den R.M. Grant im Jahre 1949 der Stellung des Irenaus zur Philosophie und Rhetorik wid- mete, seine skeptische Art des Argumentierens hervorgehoben.' Namentlich W.R. Schoedel hat gezeigt, daB er bei der Beantwortung der Frage, was Gott tat, bevor er die Welt erschuf, typisch als Skeptiker und Empiriker argumentiert, der sich an das Augenscheinlichc halt und auf die Erforschung der Ursachen verzichtet.1 Den Einflul3 des Platonikers Atticus, der gegen die Epikurccr und gegen Aristoteles mit der Lehrc vom zeitlichen Anfang der Welt die Schopfung und die Vorsehung verteidigt, halt er offensicht- lich fur wenigcr wichtig.3 In vorliegendem Aufsatz wollen wir versuchen, zu zeigen, daB Irenaus sich bei der Beantwortung der Frage des zeitlichen Anfangs der Welt an die Platoniker anlehnt, die den 7îmäus buchstablich interpretieren. Zunachst sei festgestellt, daB die kurze Definition der Lehre Platons, wie sie Irenaus einmal bictet, typisch fur den zeitgenossischen Schul- oder mittleren Platonismus its: Platon spricht von Gott, der Idee und der Materie. Das sind die drei apxai des mittleren Platonismus.' Zu diesen ' R.M. Grant, Irenaeus and Hellenistic Culture, The Harvard 77ieological Review (XLII) 1949, SS

Journal

Vigiliae ChristianaeBrill

Published: Jan 1, 2000

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off