Hosea's Introduction To His Book

Hosea's Introduction To His Book 429 ,,Der alle Menschen mit seinen Speisen (k3.zv) am Leben erhalt, unter dessen Gewalt Lebenszeit, Geschick und Reichtum sind; man lebt von dem, was aus seinem Munde kommt". Es ist bekannt, dass die Vorstellung von der Sch6pferkraft des Wortes, insbesondere des g6ttlichen Wortes, im Alten Orient weit verbreitet war 1). Dennoch stehen sich die angefuhrte Stelle des Deuteronomisten und die agyptischen Aussagen iber Ptah noch wesentlich ndher, als dass sie nur beide diesen Glauben voraus- setzen. In beiden Fallen wird hervorgehoben, dass sich die Sch6pfer- tatigkeit Gottes nicht auf die Einrichtung der Welt und ihrer Ord- nungen beschrankt, sondern bis in die Gegenwart fortdauert. Wo kame sonst das tdglich neu notwendige Brot her? Bei dem tdglichen unabdingbaren Bedarf an Lebensmitteln wird die Abhdngigkeit des Menschen von Gott am sinnfalligsten. Der Deuteronomist geht insofern iber alle agyptischen Texte hinaus, als er auf die einmalige Erfahrung des Wistenzuges hinweist, wo Gott auch ganz neue, bisher unbekannte Speisen dem Volk zur Verfiigung gestellt habe, indem er sie durch sein Wort schuf. Das theologische Anliegen aber, die Fortdauer der Sch6pfertdtigkeit Gottes zu lehren und zu preisen, und zwar durch das sinnfalligste Beispiel, das Schaffen von l?ahrungsmitteln, ist beiden Religionen gemeinsam. Eine unmittel- http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Vetus Testamentum Brill

Hosea's Introduction To His Book

Loading next page...
 
/lp/brill/hosea-s-introduction-to-his-book-82ybSnUI0P
Publisher
Brill
Copyright
© 1958 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0042-4935
eISSN
1568-5330
D.O.I.
10.1163/156853358X00448
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

429 ,,Der alle Menschen mit seinen Speisen (k3.zv) am Leben erhalt, unter dessen Gewalt Lebenszeit, Geschick und Reichtum sind; man lebt von dem, was aus seinem Munde kommt". Es ist bekannt, dass die Vorstellung von der Sch6pferkraft des Wortes, insbesondere des g6ttlichen Wortes, im Alten Orient weit verbreitet war 1). Dennoch stehen sich die angefuhrte Stelle des Deuteronomisten und die agyptischen Aussagen iber Ptah noch wesentlich ndher, als dass sie nur beide diesen Glauben voraus- setzen. In beiden Fallen wird hervorgehoben, dass sich die Sch6pfer- tatigkeit Gottes nicht auf die Einrichtung der Welt und ihrer Ord- nungen beschrankt, sondern bis in die Gegenwart fortdauert. Wo kame sonst das tdglich neu notwendige Brot her? Bei dem tdglichen unabdingbaren Bedarf an Lebensmitteln wird die Abhdngigkeit des Menschen von Gott am sinnfalligsten. Der Deuteronomist geht insofern iber alle agyptischen Texte hinaus, als er auf die einmalige Erfahrung des Wistenzuges hinweist, wo Gott auch ganz neue, bisher unbekannte Speisen dem Volk zur Verfiigung gestellt habe, indem er sie durch sein Wort schuf. Das theologische Anliegen aber, die Fortdauer der Sch6pfertdtigkeit Gottes zu lehren und zu preisen, und zwar durch das sinnfalligste Beispiel, das Schaffen von l?ahrungsmitteln, ist beiden Religionen gemeinsam. Eine unmittel-

Journal

Vetus TestamentumBrill

Published: Jan 1, 1958

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off