Gedanken zu Kurt Leese: "Der unbekannte Gott"

Gedanken zu Kurt Leese: "Der unbekannte Gott" MISCELLANEA Gedanken zu Kurt Leese: "Der unbekannte Gott" Es gibt Gedanken, die sich jedem halbwegs denkenden Menschen gleichsam von selbst aufdrdngen, die aber, unter dem stillschweigend ertragenen Drucke einer Modephilosophie (oder auch -theologie) niemand auszusprechen wagt: dazu gehort der Gedanke vom unbekannten Gott. Kurt Leese, von Hause aus Theologe, dann Religionsphilosoph in Hamburg, ist durch seine sich uber mehr als drei Jahrzehnte erstreckenden Veröffent- lichungen zum Selbstverstandnis des Protestantismus und zur Krise der modernen Frommigkeit wie kein anderer berufen, den jeweiligen Pegelstand der religi6sen Str6mungen der Gegenwart abzulesen und zu beurteilen; so ist ihm auch dies Thema seines jüngsten Buches organisch zugewachsen. Aber es bedeutet etwas, daB jetzt sein Ausgangspunkt ein anderer ist als derjenige in seinen bisherigen Werken: ist er fr3her von einem Protestantismus der "glaubigen Freiheit" ausgegangen, der, nach seinen eignen Worten, nur dia- lektisch, d. h. im Ja und Nein zum Urchristentum und zur Reformation uber sich selber klar zu werden vermag, so hat or im "Uxibekannten Gott" die- se Position verlassen und (in Abwandlung eines GoetheschenAusdrucks) die ,,Mystik des Ungeheuren" zum tragenden Untergrund gewdhlt. Nun stellt er erst von hier aus die Frage, wie weit mit dieser Mystik christliche Motive vereinbar sind. Damit m6chte http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte Brill

Gedanken zu Kurt Leese: "Der unbekannte Gott"

Loading next page...
 
/lp/brill/gedanken-zu-kurt-leese-der-unbekannte-gott-4o2nQ4OD2N
Publisher
Brill
Copyright
© 1964 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0044-3441
eISSN
1570-0739
D.O.I.
10.1163/157007364X00197
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

MISCELLANEA Gedanken zu Kurt Leese: "Der unbekannte Gott" Es gibt Gedanken, die sich jedem halbwegs denkenden Menschen gleichsam von selbst aufdrdngen, die aber, unter dem stillschweigend ertragenen Drucke einer Modephilosophie (oder auch -theologie) niemand auszusprechen wagt: dazu gehort der Gedanke vom unbekannten Gott. Kurt Leese, von Hause aus Theologe, dann Religionsphilosoph in Hamburg, ist durch seine sich uber mehr als drei Jahrzehnte erstreckenden Veröffent- lichungen zum Selbstverstandnis des Protestantismus und zur Krise der modernen Frommigkeit wie kein anderer berufen, den jeweiligen Pegelstand der religi6sen Str6mungen der Gegenwart abzulesen und zu beurteilen; so ist ihm auch dies Thema seines jüngsten Buches organisch zugewachsen. Aber es bedeutet etwas, daB jetzt sein Ausgangspunkt ein anderer ist als derjenige in seinen bisherigen Werken: ist er fr3her von einem Protestantismus der "glaubigen Freiheit" ausgegangen, der, nach seinen eignen Worten, nur dia- lektisch, d. h. im Ja und Nein zum Urchristentum und zur Reformation uber sich selber klar zu werden vermag, so hat or im "Uxibekannten Gott" die- se Position verlassen und (in Abwandlung eines GoetheschenAusdrucks) die ,,Mystik des Ungeheuren" zum tragenden Untergrund gewdhlt. Nun stellt er erst von hier aus die Frage, wie weit mit dieser Mystik christliche Motive vereinbar sind. Damit m6chte

Journal

Zeitschrift für Religions- und GeistesgeschichteBrill

Published: Jan 1, 1964

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off