ERASMUS ALBERUS: Die Fabeln. Die erweiterte Ausgabe von 1550 mit Kommentar sowie die Erstfassung von 1534. Hrsg. von Wolfgang Harms und Herfried Vögel in Verbindung mit Ludger Lieb. - Tübingen: Niemeyer 1997. (= Frühe Neuzeit. Bd. 33.) 412 S.

ERASMUS ALBERUS: Die Fabeln. Die erweiterte Ausgabe von 1550 mit Kommentar sowie die Erstfassung... ERASMUS ALBERUS: Die Fabeln. Die erweiterte Ausgabe von 1550 mit Kommentar sowie die Erstfassung von 1534. Hrsg. von Wolfgang Harms und Herfried Vögel in Verbindung mit Ludger Lieb. - Tübingen: Niemeyer 1997. (= Frühe Neuzeit. Bd. 33.) 412 S. Erasmus Alberus ist heute in der Forschung und bei Lesern nur noch wenigen bekannt als Fabelautor des 16. Jahrhunderts. Der Humanist, Theologe, Pädagoge und Autor verschiedener Schriften wurde wahrscheinlich 1500 in der Wetterau geboren, studierte ab 1520 in Wittenberg, wo er sich als Schüler und Parteigänger Luther anschloß, wurde 1543 in Wittenberg zum Dr. theol. promoviert und starb 1553 in Neubrandenburg nach einjähriger Tätigkeit hier als Pfarrer. Seine Lebensspanne umfaßt in den Zeiten unübersichtlicher religiöser Spannungen und Kämpfe ein äußerst wechselvolles Leben als Pädagoge und Theologe, das mit häufigen Ortsund Tätigkeitswechseln verbunden war: Büdingen, UrseI, Eisenach, Neustadt-Brandenburg, Staden, Babenhausen, Wittenberg, Magdeburg, Lübeck, Hamburg. Nur die elf Jahre seiner Tätigkeit in Sprendlingen seit 1529 scheinen von relativer Ruhe und Kontinuität bestimmt gewesen zu sein. Der streitbare Theologe hielt es in seinen Dienstverhältnissen nicht lange aus bzw. die Brotherren konnten seine Verhaltensweisen und eifernden religiösen Vorstellungen offenbar nicht uneingeschränkt tolerieren. Von den Schriften des Erasmus Alberus haben nur seine Fabeln, die http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Daphnis Brill

ERASMUS ALBERUS: Die Fabeln. Die erweiterte Ausgabe von 1550 mit Kommentar sowie die Erstfassung von 1534. Hrsg. von Wolfgang Harms und Herfried Vögel in Verbindung mit Ludger Lieb. - Tübingen: Niemeyer 1997. (= Frühe Neuzeit. Bd. 33.) 412 S.

Daphnis, Volume 27 (2-3): 476 – Mar 30, 1998

Loading next page...
 
/lp/brill/erasmus-alberus-die-fabeln-die-erweiterte-ausgabe-von-1550-mit-0CEpAVCtiX
Publisher
Brill
Copyright
© Copyright 1998 by Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0300-693X
eISSN
1879-6583
D.O.I.
10.1163/18796583-90000638
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

ERASMUS ALBERUS: Die Fabeln. Die erweiterte Ausgabe von 1550 mit Kommentar sowie die Erstfassung von 1534. Hrsg. von Wolfgang Harms und Herfried Vögel in Verbindung mit Ludger Lieb. - Tübingen: Niemeyer 1997. (= Frühe Neuzeit. Bd. 33.) 412 S. Erasmus Alberus ist heute in der Forschung und bei Lesern nur noch wenigen bekannt als Fabelautor des 16. Jahrhunderts. Der Humanist, Theologe, Pädagoge und Autor verschiedener Schriften wurde wahrscheinlich 1500 in der Wetterau geboren, studierte ab 1520 in Wittenberg, wo er sich als Schüler und Parteigänger Luther anschloß, wurde 1543 in Wittenberg zum Dr. theol. promoviert und starb 1553 in Neubrandenburg nach einjähriger Tätigkeit hier als Pfarrer. Seine Lebensspanne umfaßt in den Zeiten unübersichtlicher religiöser Spannungen und Kämpfe ein äußerst wechselvolles Leben als Pädagoge und Theologe, das mit häufigen Ortsund Tätigkeitswechseln verbunden war: Büdingen, UrseI, Eisenach, Neustadt-Brandenburg, Staden, Babenhausen, Wittenberg, Magdeburg, Lübeck, Hamburg. Nur die elf Jahre seiner Tätigkeit in Sprendlingen seit 1529 scheinen von relativer Ruhe und Kontinuität bestimmt gewesen zu sein. Der streitbare Theologe hielt es in seinen Dienstverhältnissen nicht lange aus bzw. die Brotherren konnten seine Verhaltensweisen und eifernden religiösen Vorstellungen offenbar nicht uneingeschränkt tolerieren. Von den Schriften des Erasmus Alberus haben nur seine Fabeln, die

Journal

DaphnisBrill

Published: Mar 30, 1998

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off