Die Zerstörung der Person in diversen fundamentalistischen Strömungen

Die Zerstörung der Person in diversen fundamentalistischen Strömungen Die Zerstörung der Person in diversen fundamentalistischen Strömungen Fundamentalismus als vielschichtiger Begriff Von CHARLOTTE RAUH Im Standardlexikon "Die Religion in Geschichte und Gegenwart"1 definiert Ahlstrom den Fundamentalismus folgendermaf3en: "Der Fundamentalismus ist keine selbstandige Bewegung mit eigener Lehre, sondern eine heftige, aber schlecht informierte Protestbewegung gegen den extremen und militanten Li- beralismus"2. Der Beginn fundamentalistischer Stromungen liegt im 19. Jahr- hundert. Ursprünglich wurde dabei das Wort Fundamentalismus fur eine be- stimmte Str6mung im amerikanischen Protestantismus gebraucht, dessen kon- servativer F13gel gegen alle modernen und liberalen Anpassungen der Kirche Stellung bezog. Besonders die Vorstellungen von Evolution und Entwicklung wurden nach der Verbreitung der Ideen Darwins als der HI. Schrift widerspre- chend bekimpft, und die Durchsetzungsversuche einer biblisch orientierten Sch6pfungsgeschichte dauern bis heute an. Die Vertreter dieser Richtung nen- nen sich inzwischen vorwiegend Kreationisten oder Evangelikale. Die Bezeichnung "Fundamentalismus" ufert inzwischen in alle moglichen Gebiete aus. Fundamentalistische Tendenzen erkennen wir in gesellschaftlichen und politischen Gruppierungen, in christlichen Kirchen und anderen Religio- nen. Der Fundamentalismus fordert überall jene Werteordnung heraus, die auf die Personwurde in ihrer Freiheit und Toleranz gegriindet ist. Der dem Fundamentalismus verfallene Mensch ist derart in die Grenzen seiner eigenen Ideologie eingeschlossen und verstrickt, daf3 es ihm nicht mehr http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Archive for the Psychology of Religion Brill

Die Zerstörung der Person in diversen fundamentalistischen Strömungen

Loading next page...
 
/lp/brill/die-zerst-rung-der-person-in-diversen-fundamentalistischen-str-mungen-QSrEoSPsGZ
Publisher
BRILL
Copyright
© 1994 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0084-6724
eISSN
1573-6121
D.O.I.
10.1163/157361294X00228
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die Zerstörung der Person in diversen fundamentalistischen Strömungen Fundamentalismus als vielschichtiger Begriff Von CHARLOTTE RAUH Im Standardlexikon "Die Religion in Geschichte und Gegenwart"1 definiert Ahlstrom den Fundamentalismus folgendermaf3en: "Der Fundamentalismus ist keine selbstandige Bewegung mit eigener Lehre, sondern eine heftige, aber schlecht informierte Protestbewegung gegen den extremen und militanten Li- beralismus"2. Der Beginn fundamentalistischer Stromungen liegt im 19. Jahr- hundert. Ursprünglich wurde dabei das Wort Fundamentalismus fur eine be- stimmte Str6mung im amerikanischen Protestantismus gebraucht, dessen kon- servativer F13gel gegen alle modernen und liberalen Anpassungen der Kirche Stellung bezog. Besonders die Vorstellungen von Evolution und Entwicklung wurden nach der Verbreitung der Ideen Darwins als der HI. Schrift widerspre- chend bekimpft, und die Durchsetzungsversuche einer biblisch orientierten Sch6pfungsgeschichte dauern bis heute an. Die Vertreter dieser Richtung nen- nen sich inzwischen vorwiegend Kreationisten oder Evangelikale. Die Bezeichnung "Fundamentalismus" ufert inzwischen in alle moglichen Gebiete aus. Fundamentalistische Tendenzen erkennen wir in gesellschaftlichen und politischen Gruppierungen, in christlichen Kirchen und anderen Religio- nen. Der Fundamentalismus fordert überall jene Werteordnung heraus, die auf die Personwurde in ihrer Freiheit und Toleranz gegriindet ist. Der dem Fundamentalismus verfallene Mensch ist derart in die Grenzen seiner eigenen Ideologie eingeschlossen und verstrickt, daf3 es ihm nicht mehr

Journal

Archive for the Psychology of ReligionBrill

Published: Jan 1, 1994

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off