Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Der Taktat De concilio provinciali (1565) des Felice Peretti (Sixtus V.)

Der Taktat De concilio provinciali (1565) des Felice Peretti (Sixtus V.) Der Taktat De concilio provinciali (1565) des Felice Peretti (Sixtus V.) JOHANNES GROHE / ROM Im Jahre 1565 verfasste der Franziskaner Felice Peretti für den ihm be­ freundeten Kardinal Carlo Borromeo ein Gutachten in Form eines kurzen Traktates mit dem Titel De concilio provinciali. Das einzige derzeit bekannte Manuskript dieses Trattatello befindet sich im Archivio Storico della Diocesi di Milano • Dieser Text wurde 1857 erstmals publiziert, und zwar vom Kanoniker und Archivar des Mailänder Metropolitankapitels, Aristide Sala, der in den Jahren 1857-1861 drei Bände mit "Documenti circa la vita e le gesta di San Carlo Borromeo" veröffentlicht hae. Erwähnung hat die Schrift zuletzt durch Angelo Turchini und vor allem Wim Veth gefunden. Hier soll sie im Hinblick auf eine spätere Veröffentlichung kurz vorgestellt werden. Im Zusammenhang mit seiner Dissertation zum Salone Sistino ist der holländische Historiker veth auf die kleine Schrift gestoßen • Sixtus V.ließ in den Jahren 1587-89 den neuerrichteten Bibliothekssaal für die Biblioteca Apostolica Vaticana mit einem Freskenzyklus ausstatten, der die ökumeni- 1 Archivio Storico della Diocesi di Milano, Sezione VI: Atti Sinodali, volume 8 (Circa Conci­ lium Provinciale Primum Mediolanensen multae doctorum sententiae, anno 1565 et seq.), trattato 7, fol. 50 -61'. 2 Aristide SALA, http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Annuarium Historiae Conciliorum Brill

Der Taktat De concilio provinciali (1565) des Felice Peretti (Sixtus V.)

Annuarium Historiae Conciliorum , Volume 42 (2): 10 – Jan 1, 1

Loading next page...
 
/lp/brill/der-taktat-de-concilio-provinciali-1565-des-felice-peretti-sixtus-v-cn0KQQk2eP
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0003-5157
eISSN
2589-0433
DOI
10.1163/25890433-042-02-90000009
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Der Taktat De concilio provinciali (1565) des Felice Peretti (Sixtus V.) JOHANNES GROHE / ROM Im Jahre 1565 verfasste der Franziskaner Felice Peretti für den ihm be­ freundeten Kardinal Carlo Borromeo ein Gutachten in Form eines kurzen Traktates mit dem Titel De concilio provinciali. Das einzige derzeit bekannte Manuskript dieses Trattatello befindet sich im Archivio Storico della Diocesi di Milano • Dieser Text wurde 1857 erstmals publiziert, und zwar vom Kanoniker und Archivar des Mailänder Metropolitankapitels, Aristide Sala, der in den Jahren 1857-1861 drei Bände mit "Documenti circa la vita e le gesta di San Carlo Borromeo" veröffentlicht hae. Erwähnung hat die Schrift zuletzt durch Angelo Turchini und vor allem Wim Veth gefunden. Hier soll sie im Hinblick auf eine spätere Veröffentlichung kurz vorgestellt werden. Im Zusammenhang mit seiner Dissertation zum Salone Sistino ist der holländische Historiker veth auf die kleine Schrift gestoßen • Sixtus V.ließ in den Jahren 1587-89 den neuerrichteten Bibliothekssaal für die Biblioteca Apostolica Vaticana mit einem Freskenzyklus ausstatten, der die ökumeni- 1 Archivio Storico della Diocesi di Milano, Sezione VI: Atti Sinodali, volume 8 (Circa Conci­ lium Provinciale Primum Mediolanensen multae doctorum sententiae, anno 1565 et seq.), trattato 7, fol. 50 -61'. 2 Aristide SALA,

Journal

Annuarium Historiae ConciliorumBrill

Published: Jan 1, 1

There are no references for this article.