Der gefesselte Eros

Der gefesselte Eros 193 Der gefesselte Eros (Zur Genealogie von Rembrandts Danae) von ERWIN PANOFSKY. Walter Friedldnder I. zugeeignet. ach einer bekannten Angabe des Pausanias befand sich im Gym- nasium zu Elis ein Bildwerk, das Eros und Anteros im Kampf um einen Palmzweig darstell te 1 ), und dessen Kom- position wir aus einem Relief in Neapel zu erahnen vermogen (Abb. 1) 2). Anteros, die Gottheit der "Gegenliebe", ist keine ur- sprfnglich mythische Gestalt, wohl aber entsprang ihre Konzeption einem mythi- schen Bedfrfnis: dem Bedurfnis, nicht nur den Liebenden, sondern auch den Geliebten einer R6ttlichen Macht zu ABB. 1. EROS UND ANTEROS. ANTIKES RELIEF IM MUSEO NAZIONALE ZU NEAPEL. unterstellen, die ihm die Erwiderung des ihm entgegengebrachten Geffhles auferlegte 3). Der Sinn der Elischen Gruppe ist also nicht etwa ein Kampf gegen die Liebe, sondern ein Wettstreit in der Liebe: die beiden Genien wollen nicht dulden, dass der eine es dem andern in der Stdrke und Reinheit der Leidenschaft zuvortue. Dies wird bestatigt durch Mythologeme wie die, dass Anteros von Venus erzeugt worden wdre, weil, ehe er da war, der erstgeborene Eros nicht wachsen wollte, - oder dass er der Sohn der Nemesis sei, die auch in der Welt der Geffhle http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Oud Holland - Quarterly for Dutch Art History Brill

Loading next page...
 
/lp/brill/der-gefesselte-eros-A1C2AE5Ue4
Publisher
Brill
Copyright
© 1933 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0030-672x
eISSN
1875-0176
D.O.I.
10.1163/187501733X00276
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

193 Der gefesselte Eros (Zur Genealogie von Rembrandts Danae) von ERWIN PANOFSKY. Walter Friedldnder I. zugeeignet. ach einer bekannten Angabe des Pausanias befand sich im Gym- nasium zu Elis ein Bildwerk, das Eros und Anteros im Kampf um einen Palmzweig darstell te 1 ), und dessen Kom- position wir aus einem Relief in Neapel zu erahnen vermogen (Abb. 1) 2). Anteros, die Gottheit der "Gegenliebe", ist keine ur- sprfnglich mythische Gestalt, wohl aber entsprang ihre Konzeption einem mythi- schen Bedfrfnis: dem Bedurfnis, nicht nur den Liebenden, sondern auch den Geliebten einer R6ttlichen Macht zu ABB. 1. EROS UND ANTEROS. ANTIKES RELIEF IM MUSEO NAZIONALE ZU NEAPEL. unterstellen, die ihm die Erwiderung des ihm entgegengebrachten Geffhles auferlegte 3). Der Sinn der Elischen Gruppe ist also nicht etwa ein Kampf gegen die Liebe, sondern ein Wettstreit in der Liebe: die beiden Genien wollen nicht dulden, dass der eine es dem andern in der Stdrke und Reinheit der Leidenschaft zuvortue. Dies wird bestatigt durch Mythologeme wie die, dass Anteros von Venus erzeugt worden wdre, weil, ehe er da war, der erstgeborene Eros nicht wachsen wollte, - oder dass er der Sohn der Nemesis sei, die auch in der Welt der Geffhle

Journal

Oud Holland - Quarterly for Dutch Art HistoryBrill

Published: Jan 1, 1933

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off