Buzyge und Palladion

Buzyge und Palladion Buzyge und Palladion : Gewalt und Gericht in altgriechischem Ritual1 WALTER BURKERT ,Ritual' ist ein Wort, das heute zumeist in ,emanzipatorischer' Tendenz verwendet wird, um traditionelle Ordnungen und Handlungsweisen als irrational und primitiv zu denunzieren und damit beiseite zu fegen. In der Tat reichen die iberkommenen Verhaltensmuster2 zur Steuerung der modernen Welt offenbar nicht mehr aus. Die notwendige Zunahme der BewuBtheit verlangt jedoch zugleich danach, zu klaren und zu verstehen, was bisher in der menschlichen Gesellschaft unreflektiert funktionierte. Wenn in ihr gerade Rituale eine so wichtige Rolle spielen, wenn diese weithin als absolut, als ,heilig' gesetzt worden sind, dann muB ihnen doch ein bestimmter Sinn eignen, eine wesentliche Aufgabe zukommen. Sie unbesehen zu verwerfen, ware dann freilich riskant. Die altgriechische, vorchristliche Religion ist in diesem Betracht beson- ders interessant, weil hier inmitten einer iberaus fortgeschrittenen, hoch- differenzierten Geistigkeit uraltes Ritual als heilig uberdauerte. Zwar war seit den Anfdngen der Philosophie die vom Mythos gegebene Deutung der Religion zusammengebrochen; die vernichtende Zensur, die Xenophanes den Gbttermythen erteilt hatte, blieb unaufgehoben, ja Platon nahm 1 Überarbeitete Fassung der Antrittsrede, gehalten an der Universität Zü- rich am 23. 6. 1969. Die Anmerkungen beschränken sich auf das Notwendig- ste. Mehrfach und nur http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte Brill

Buzyge und Palladion

Loading next page...
 
/lp/brill/buzyge-und-palladion-nxOlwpx10N
Publisher
Brill
Copyright
© 1970 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0044-3441
eISSN
1570-0739
D.O.I.
10.1163/157007370X00037
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Buzyge und Palladion : Gewalt und Gericht in altgriechischem Ritual1 WALTER BURKERT ,Ritual' ist ein Wort, das heute zumeist in ,emanzipatorischer' Tendenz verwendet wird, um traditionelle Ordnungen und Handlungsweisen als irrational und primitiv zu denunzieren und damit beiseite zu fegen. In der Tat reichen die iberkommenen Verhaltensmuster2 zur Steuerung der modernen Welt offenbar nicht mehr aus. Die notwendige Zunahme der BewuBtheit verlangt jedoch zugleich danach, zu klaren und zu verstehen, was bisher in der menschlichen Gesellschaft unreflektiert funktionierte. Wenn in ihr gerade Rituale eine so wichtige Rolle spielen, wenn diese weithin als absolut, als ,heilig' gesetzt worden sind, dann muB ihnen doch ein bestimmter Sinn eignen, eine wesentliche Aufgabe zukommen. Sie unbesehen zu verwerfen, ware dann freilich riskant. Die altgriechische, vorchristliche Religion ist in diesem Betracht beson- ders interessant, weil hier inmitten einer iberaus fortgeschrittenen, hoch- differenzierten Geistigkeit uraltes Ritual als heilig uberdauerte. Zwar war seit den Anfdngen der Philosophie die vom Mythos gegebene Deutung der Religion zusammengebrochen; die vernichtende Zensur, die Xenophanes den Gbttermythen erteilt hatte, blieb unaufgehoben, ja Platon nahm 1 Überarbeitete Fassung der Antrittsrede, gehalten an der Universität Zü- rich am 23. 6. 1969. Die Anmerkungen beschränken sich auf das Notwendig- ste. Mehrfach und nur

Journal

Zeitschrift für Religions- und GeistesgeschichteBrill

Published: Jan 1, 1970

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off