BEUTEZUG UND SEGENSGABE: ZUR REDAKTIONSGESCHICHTE DER LISTE IN 1 SAM. XXX 26-31

BEUTEZUG UND SEGENSGABE: ZUR REDAKTIONSGESCHICHTE DER LISTE IN 1 SAM. XXX 26-31 BEUTEZUG UND SEGENSGABE: ZUR REDAKTIONSGESCHICHTE DER LISTE IN 1 SAM. XXX 26-31 von ALEXANDER A. FISCHER Jena Forschungsgeschichtlich hat die Ortsliste in 1 Sam. xxx 26-31 inso- fern die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, als man in ihr ein frühes Zeugnis für die Besiedlung des judäischen Negeb zu erkennen meinte. Da sich Anzahl und Reihenfolge der verzeichneten Ortsnamen von den einschlägigen biblischen Listen unterschieden, wurde sie ihnen gegenüber als ein unabhängiges Dokument beurteilt, das schon zur Zeit Davids oder wenig später aufgezeichnet worden sei. 1 Ein anderes Argument als den Erzählzusammenhang, dem sie eingefügt ist, konnte man dafür allerdings nicht beibringen. Die Datierung der Liste in die Frühzeit Davids blieb nicht ohne Folgen. Sie wurde zur wesentlichen Stütze für die Annahme, daß schon damals ein judäischer Bund existierte, in dem sich die Ortschaften der Simeoniten, der Kalebiter und Othnieliter sowie der Jerachmeeliter und Keniter politisch zusammengeschlossen hätten. Dieses Gemeinwesen bezeichnete man als Groß-Juda, mit einem fest umgrenzten Territorium und mit Hebron als seinem Zentrum. 2 Damit ließ sich problemlos erklären, warum David nach seiner Ankunft in Hebron augenblicklich zum König erhoben werden konnte: Das demokratisch verfaßte Groß- Juda übernimmt das monarchische Prinzip, indem seine politischen Vertreter David die Königswürde http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Vetus Testamentum Brill

BEUTEZUG UND SEGENSGABE: ZUR REDAKTIONSGESCHICHTE DER LISTE IN 1 SAM. XXX 26-31

Loading next page...
 
/lp/brill/beutezug-und-segensgabe-zur-redaktionsgeschichte-der-liste-in-1-sam-2Z8M8FT1ij
Publisher
Brill
Copyright
© 2003 Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0042-4935
eISSN
1568-5330
D.O.I.
10.1163/156853303321095862
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

BEUTEZUG UND SEGENSGABE: ZUR REDAKTIONSGESCHICHTE DER LISTE IN 1 SAM. XXX 26-31 von ALEXANDER A. FISCHER Jena Forschungsgeschichtlich hat die Ortsliste in 1 Sam. xxx 26-31 inso- fern die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, als man in ihr ein frühes Zeugnis für die Besiedlung des judäischen Negeb zu erkennen meinte. Da sich Anzahl und Reihenfolge der verzeichneten Ortsnamen von den einschlägigen biblischen Listen unterschieden, wurde sie ihnen gegenüber als ein unabhängiges Dokument beurteilt, das schon zur Zeit Davids oder wenig später aufgezeichnet worden sei. 1 Ein anderes Argument als den Erzählzusammenhang, dem sie eingefügt ist, konnte man dafür allerdings nicht beibringen. Die Datierung der Liste in die Frühzeit Davids blieb nicht ohne Folgen. Sie wurde zur wesentlichen Stütze für die Annahme, daß schon damals ein judäischer Bund existierte, in dem sich die Ortschaften der Simeoniten, der Kalebiter und Othnieliter sowie der Jerachmeeliter und Keniter politisch zusammengeschlossen hätten. Dieses Gemeinwesen bezeichnete man als Groß-Juda, mit einem fest umgrenzten Territorium und mit Hebron als seinem Zentrum. 2 Damit ließ sich problemlos erklären, warum David nach seiner Ankunft in Hebron augenblicklich zum König erhoben werden konnte: Das demokratisch verfaßte Groß- Juda übernimmt das monarchische Prinzip, indem seine politischen Vertreter David die Königswürde

Journal

Vetus TestamentumBrill

Published: Jan 1, 2003

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off