Bekenntnisgebundene Zugangsbeschränkungen Zum Theologiestudium?

Bekenntnisgebundene Zugangsbeschränkungen Zum Theologiestudium? BEKENNTNIS GEBUNDENE ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN ZUM THEOLOGIESTUDIUM? Von Heribert Hallermann Im Frühsommer 2014 erreichte den Verfasser dieses Beitrags eine Anfrage aus dem Wissenschaftsministerium eines anderen Bundeslandes, ob an der eigenen Universität bekenntnisgebundene Zugangsbeschränkungen für katholisch­ theologische Studiengänge generell oder auch nur für bestimmte Module sol­ cher Studiengänge bestünden. Ohne dass der Anfrage Näheres zu den Hinter­ gründen zu entnehmen ist, stellt sich deren Urheber, dem Wissenschaftsminis­ terium Brandenburgs, offensichtlich die Frage, ob auch nichtkatholische Perso­ nen Katholische Theologie studieren können oder ob theologische Studiengän­ ge - ganz oder teilweise - lediglich von Katholiken studiert werden können. Weil dies nicht näher spezifiziert wird, sind unter der Bezeichnung "theologi­ sche Studiengänge" alle Studiengänge zu verstehen, zu deren Inhalt Katholi­ sche Theologie gehört, wie etwa das Vollstudium der Katholischen Theologie mit dem Abschluss "Magister bzw. Magistra Theologiae",l die mit Theologie verbundenen Lehramtsstudiengänge für die verschiedenen Schularten und Schulstufen sowie Bachelor- und Masterstudiengänge mit unterschiedlichen Anteilen an theologischen Studien. Während die Fragestellung global ist, wird eine Antwort wohl differenziert ausfallen müssen, und zwar je nach Studiengängen, Studienabschlüssen und akademischen Graden. Die Notwendigkeit einer solchen Differenzierung wird im aktuellen Kommentar zum kirchlichen Hochschulrecht schon insofern an­ gedeutet, als dort im Kontext der Erörterungen über nichtkatholische Studie- http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Archiv für Katholisches Kirchenrecht Brill

Bekenntnisgebundene Zugangsbeschränkungen Zum Theologiestudium?

Loading next page...
 
/lp/brill/bekenntnisgebundene-zugangsbeschr-nkungen-zum-theologiestudium-04m07J9Pct
Publisher
Brill
Copyright
Copyright © Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0003-9160
eISSN
2589-045x
DOI
10.30965/2589045X-18301007
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

BEKENNTNIS GEBUNDENE ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN ZUM THEOLOGIESTUDIUM? Von Heribert Hallermann Im Frühsommer 2014 erreichte den Verfasser dieses Beitrags eine Anfrage aus dem Wissenschaftsministerium eines anderen Bundeslandes, ob an der eigenen Universität bekenntnisgebundene Zugangsbeschränkungen für katholisch­ theologische Studiengänge generell oder auch nur für bestimmte Module sol­ cher Studiengänge bestünden. Ohne dass der Anfrage Näheres zu den Hinter­ gründen zu entnehmen ist, stellt sich deren Urheber, dem Wissenschaftsminis­ terium Brandenburgs, offensichtlich die Frage, ob auch nichtkatholische Perso­ nen Katholische Theologie studieren können oder ob theologische Studiengän­ ge - ganz oder teilweise - lediglich von Katholiken studiert werden können. Weil dies nicht näher spezifiziert wird, sind unter der Bezeichnung "theologi­ sche Studiengänge" alle Studiengänge zu verstehen, zu deren Inhalt Katholi­ sche Theologie gehört, wie etwa das Vollstudium der Katholischen Theologie mit dem Abschluss "Magister bzw. Magistra Theologiae",l die mit Theologie verbundenen Lehramtsstudiengänge für die verschiedenen Schularten und Schulstufen sowie Bachelor- und Masterstudiengänge mit unterschiedlichen Anteilen an theologischen Studien. Während die Fragestellung global ist, wird eine Antwort wohl differenziert ausfallen müssen, und zwar je nach Studiengängen, Studienabschlüssen und akademischen Graden. Die Notwendigkeit einer solchen Differenzierung wird im aktuellen Kommentar zum kirchlichen Hochschulrecht schon insofern an­ gedeutet, als dort im Kontext der Erörterungen über nichtkatholische Studie-

Journal

Archiv für Katholisches KirchenrechtBrill

Published: Jan 1, 1

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off