Astrid Meier, Johannes Pahlitzsch and Lucian Reinfandt (eds.) Islamische Stiftungen zwischen juristischer Norm und sozialer Praxis . Berlin: Akademie-Verlag, 2009 (Stiftungsgeschichten 5). 279 pp., ISBN 978-3-05-004612-9.

Astrid Meier, Johannes Pahlitzsch and Lucian Reinfandt (eds.) Islamische Stiftungen zwischen... Die islamische Stiftung waqf ist eine der am besten dokumentierten und daher vielleicht auch am besten untersuchten sozialen Institutionen in der Geschichte der islamischen Länder. Dies gilt allerdings in der Hauptsache für die „juristische Norm“, die „soziale Praxis“ ist weit weniger untersucht. Der vorliegende Sammelband zeigt neben der fortlaufenden Auseinandersetzung mit der juristischen Form des waqf eine Reihe neuer Wege, wie sich in der Erkundung der sozialen Praxis weitere und spannende Ergebnisse erzielen lassen könnten. Dazu gehören die Ausweitung des Forschungshorizontes über die islamische Stiftung im engeren Sinn hinaus, die Nutzung elektronischer Verfahren zur Auswertung der meist urkundlichen Textzeugnisse, die Erschließung weiterer Urkundenbestände, vor allem aus späterer Zeit. Aber auch auf schon seit längerem begangenem Terrain bietet der vorliegende Band wichtige neue Aspekte. Insgesamt dokumentiert die Veröffentlichung ein wichtiges und sehr aktives Forschungsfeld, in dem nicht zuletzt Nachwuchswissenschaftler tätig sind; zu dieser Kategorie möchte ich alle drei Herausgeber rechnen, daneben aber auch eine ganze Reihe weiterer Autoren des Bandes. Die Ausweitung der Forschungsperspektive über das islamische Recht und die im engeren Sinn „islamische“ Stiftung hinaus vertreten die Beiträge von Maria Macuch und Johannes Pahlitzsch. Macuch („Die sasanidische fromme Stiftung und der islamische waqf . Eine Gegenüberstellung“, 19–38) geht http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Die Welt des Islams Brill

Astrid Meier, Johannes Pahlitzsch and Lucian Reinfandt (eds.) Islamische Stiftungen zwischen juristischer Norm und sozialer Praxis . Berlin: Akademie-Verlag, 2009 (Stiftungsgeschichten 5). 279 pp., ISBN 978-3-05-004612-9.

Die Welt des Islams , Volume 54 (2): 275 – Aug 24, 2014

Loading next page...
 
/lp/brill/astrid-meier-johannes-pahlitzsch-and-lucian-reinfandt-eds-islamische-sNhYgG1YxY
Publisher
Brill
Copyright
© Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0043-2539
eISSN
1570-0607
D.O.I.
10.1163/15700607-00542p09
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die islamische Stiftung waqf ist eine der am besten dokumentierten und daher vielleicht auch am besten untersuchten sozialen Institutionen in der Geschichte der islamischen Länder. Dies gilt allerdings in der Hauptsache für die „juristische Norm“, die „soziale Praxis“ ist weit weniger untersucht. Der vorliegende Sammelband zeigt neben der fortlaufenden Auseinandersetzung mit der juristischen Form des waqf eine Reihe neuer Wege, wie sich in der Erkundung der sozialen Praxis weitere und spannende Ergebnisse erzielen lassen könnten. Dazu gehören die Ausweitung des Forschungshorizontes über die islamische Stiftung im engeren Sinn hinaus, die Nutzung elektronischer Verfahren zur Auswertung der meist urkundlichen Textzeugnisse, die Erschließung weiterer Urkundenbestände, vor allem aus späterer Zeit. Aber auch auf schon seit längerem begangenem Terrain bietet der vorliegende Band wichtige neue Aspekte. Insgesamt dokumentiert die Veröffentlichung ein wichtiges und sehr aktives Forschungsfeld, in dem nicht zuletzt Nachwuchswissenschaftler tätig sind; zu dieser Kategorie möchte ich alle drei Herausgeber rechnen, daneben aber auch eine ganze Reihe weiterer Autoren des Bandes. Die Ausweitung der Forschungsperspektive über das islamische Recht und die im engeren Sinn „islamische“ Stiftung hinaus vertreten die Beiträge von Maria Macuch und Johannes Pahlitzsch. Macuch („Die sasanidische fromme Stiftung und der islamische waqf . Eine Gegenüberstellung“, 19–38) geht

Journal

Die Welt des IslamsBrill

Published: Aug 24, 2014

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off