ALBERT ARAZI: La realite et la fiction dans la poesie arabe ancienne. - Paris, Maisonneuve et Larose 1989, 182 pp. (Islam d'hier et d'aujourd'hui, 32).

ALBERT ARAZI: La realite et la fiction dans la poesie arabe ancienne. - Paris, Maisonneuve et... Das zu besprechende Werk besteht hauptsächlich aus zwei Vorträgen, die der Autor, Professor an der Hebrew University in Jerusalem und Leiter der "Concordance of Classical Arabic Poetry", im Rahmen des 3. und 4. Kolloquiums "From Jähiliyya to Islam" gehalten hat und die er nun in stark erweiterter Form vorlegt. Nach einem kurzen Vorwort und dem Literaturverzeichnis geht Arazi in einer 'notice liminaire' kurz auf Komposition, Inhalt und Überlieferungsgeschichte der Mufaddarydt und Asmaliyat, zweier alter poetischer Anthologien, ein und versucht, anhand der verschiedenen Rezensionen des Diwans von Imra'alqais die von den Philologen al-A5mali, Ibn as-Sikkit, as-Sukkari und at-Tüsi bei der Textherstellung des Diwans und beim Kommentar angewandte Arbeitsweise zu erläutern und die unterschiedlichen Interessenschwerpunkte des jeweiligen Bearbeiters zu beschreiben. Auf diese Gedanken zur Methodik der alten Philologen folgt recht unvermittelt das erste Kapitel, in dem A. die diversen Aspekte des Begriffs "Zeit" in der klassischen Poesie diskutiert. Er verweist auf die zentrale Rolle von lail in der Gähiliya-Dichtung und führt viele, Anthologien und Diwanen entnommene Verse an, die sich auf das Phänomen Nacht/Finsternis beziehen und gewöhnlich die Empfindungen und Emotionen des Dichters ihr gegenüber wie etwa Trauer, Leid und Furcht zum Ausdruck bringen. Nach diesem eher dokumentierenden Teil stellt http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Oriens Brill

ALBERT ARAZI: La realite et la fiction dans la poesie arabe ancienne. - Paris, Maisonneuve et Larose 1989, 182 pp. (Islam d'hier et d'aujourd'hui, 32).

Oriens , Volume 33 (1): 445 – Jan 1, 1992

Loading next page...
 
/lp/brill/albert-arazi-la-realite-et-la-fiction-dans-la-poesie-arabe-ancienne-XhvYP0a0lx
Publisher
BRILL
Copyright
Copyright 1992 by Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands
ISSN
0078-6527
eISSN
1877-8372
D.O.I.
10.1163/1877837292X00178
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Das zu besprechende Werk besteht hauptsächlich aus zwei Vorträgen, die der Autor, Professor an der Hebrew University in Jerusalem und Leiter der "Concordance of Classical Arabic Poetry", im Rahmen des 3. und 4. Kolloquiums "From Jähiliyya to Islam" gehalten hat und die er nun in stark erweiterter Form vorlegt. Nach einem kurzen Vorwort und dem Literaturverzeichnis geht Arazi in einer 'notice liminaire' kurz auf Komposition, Inhalt und Überlieferungsgeschichte der Mufaddarydt und Asmaliyat, zweier alter poetischer Anthologien, ein und versucht, anhand der verschiedenen Rezensionen des Diwans von Imra'alqais die von den Philologen al-A5mali, Ibn as-Sikkit, as-Sukkari und at-Tüsi bei der Textherstellung des Diwans und beim Kommentar angewandte Arbeitsweise zu erläutern und die unterschiedlichen Interessenschwerpunkte des jeweiligen Bearbeiters zu beschreiben. Auf diese Gedanken zur Methodik der alten Philologen folgt recht unvermittelt das erste Kapitel, in dem A. die diversen Aspekte des Begriffs "Zeit" in der klassischen Poesie diskutiert. Er verweist auf die zentrale Rolle von lail in der Gähiliya-Dichtung und führt viele, Anthologien und Diwanen entnommene Verse an, die sich auf das Phänomen Nacht/Finsternis beziehen und gewöhnlich die Empfindungen und Emotionen des Dichters ihr gegenüber wie etwa Trauer, Leid und Furcht zum Ausdruck bringen. Nach diesem eher dokumentierenden Teil stellt

Journal

OriensBrill

Published: Jan 1, 1992

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from
Google Scholar,
PubMed
Create lists to
organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off