“Woah! It's like Spotify but for academic articles.”

Instant Access to Thousands of Journals for just $40/month

Get 2 Weeks Free

Wer nicht sehen kann, kann fühlen

Wer nicht sehen kann, kann fühlen BExperimenteV Weniger Sehen, mehr Riechen und Tasten: Eine „erblindete“ und erblindende Schutzbrille. Wer nicht sehen kann, kann fühlen In Marburg ist seit dem 6. März das Chemikum, ein Mitmachlabor für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, dauerhaft geöffnet. Die Versuche kommen aus Chemie, Physik, Biologie, Pharmazie und Informatik. Zeitschrift der Gesellschaft Deutscher Chemiker 59. Jahrgang 60. Februar 2011 Mai 2012 S. 101 - 210 509 618 Die Besonderheit: Auch Blinde können experimentieren. Mitteilungsblatt der Gesellschaft Österreichischer Chemiker Verlagspostamt 1010 Wien P.b.b. / 05Z036512 M Trendbericht Technische Chemie I S. 519 Forschen in Prag „Wir haben hier viele Freiheiten“ I S. 531 Blind im Labor I S. 542 Auf den ersten Blick sehen die drei Labore identisch aus: Laborbänke, Waschbecken, ein Abzug. Schaut man aber genauer hin, fällt im dritten Raum auf, dass hier Menschen experimentieren, die nicht sehen können. Zum Analysieren nutzen sie nämlich nicht die Augen. Experimente für Blinde S Die Versuche in dem Labor, das speziell für Blinde und Sehbehinderte konzipiert ist, brauchen keine optischen Signale. Dafür piept es aus der einen Ecke, in der Mitte des Raumes riecht jemand an einer Flüssigkeit, in der anderen Ecke befühlt ein blindes Kind den Inhalt einer Schale: Es hat flüssigen http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Nachrichten aus der Chemie de Gruyter

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/wer-nicht-sehen-kann-kann-f-hlen-71Q5En0REv

You're reading a free preview. Subscribe to read the entire article.

And millions more from thousands of peer-reviewed journals, for just $40/month

Get 2 Weeks Free

To be the best researcher, you need access to the best research

  • With DeepDyve, you can stop worrying about how much articles cost, or if it's too much hassle to order — it's all at your fingertips. Your research is important and deserves the top content.
  • Read from thousands of the leading scholarly journals from Springer, Elsevier, Nature, IEEE, Wiley-Blackwell and more.
  • All the latest content is available, no embargo periods.

Stop missing out on the latest updates in your field

  • We’ll send you automatic email updates on the keywords and journals you tell us are most important to you.
  • There is a lot of content out there, so we help you sift through it and stay organized.